SZ + Löbau
Merken

Von Märchenprinz bis Monk: Schauspieler Bodo Wolf gestorben

Der bekannte Schauspieler lebte in Neusalza-Spremberg. Er war auch Synchronsprecher, lieh Hollywoodstars seine Stimme. In einem aktuellen Kinofilm ist er jetzt letztmalig zu hören.

 3 Min.
Teilen
Folgen
Der Schauspieler Bodo Wolf lebte in Neusalza-Spremberg. Nun ist er mit 79 Jahren verstorben.
Der Schauspieler Bodo Wolf lebte in Neusalza-Spremberg. Nun ist er mit 79 Jahren verstorben. © SZ-Archiv: Matthias Weber

Seine Stimme kennen wahrscheinlich Millionen von Fernseh- und Kinozuschauern. Älteren ist auch das Gesicht gut bekannt, zum Beispiel aus DDR-Kultmärchenfilmen wie "Schneeweißchen und Rosenrot". Der Schauspieler und Synchronsprecher Bodo Wolf ist vor wenigen Tagen verstorben. Er wurde 79 Jahre alt. In Halle an der Saale geboren, lebte er lange Jahre in Berlin und an anderen Orten, so war er noch zu DDR-Zeiten in den "Westen" übergesiedelt. Im Alter wurde Wolf aber schließlich in der Oberlausitz heimisch. Zuletzt lebte Bodo Wolf in Neusalza-Spremberg. Hierher war er 2011 gezogen.

Ihre Angebote werden geladen...