SZ + Löbau
Merken

Löbau: Käufer der Schwimmhalle ist insolvent

Viele Löbauer bedauern den maroden Zustand der Schwimmhalle im ehemaligen Armeegebiet. Wie es jetzt aussieht, wird sich daran so schnell nichts ändern.

Von Romy Altmann-Kuehr
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der Eingang zur ehemaligen Schwimmhalle im Löbauer Armeegebiet.
Der Eingang zur ehemaligen Schwimmhalle im Löbauer Armeegebiet. © Matthias Weber

Das Eingangsportal der alten Schwimmhalle im ehemaligen Löbauer Armeegelände ist fast zugewachsen. Das ganze Gebäude macht einen äußerst maroden Eindruck. Bis vor rund 25 Jahren war die Schwimmhalle in Betrieb. Im Jahr 2000 wurde im Löbauer Stadtrat sogar noch über eine Sanierung und Wiederinbetriebnahme diskutiert. Daraus wurde nichts, die Schwimmhalle verfällt. Viele Löbauer bedauern das sehr. Auch ganz aktuell beschäftigt das Thema offenbar die Menschen in und um Löbau. Das wird aus vielen Kommentaren in sozialen Medien deutlich. Mancher ist sicher, dass das Gebäude auch als Schwimmhalle durchaus eine Zukunft gehabt hätte. "Es muss ja nicht immer ein Erlebnisbad sein. In Bautzen funktioniert auch ein normales Schwimmbad", schreibt etwa ein Facebook-Nutzer. Etliche bedauern, dass vieles verfällt, was früher gern genutzt wurde. Sie erinnern sich an ihren eigenen Schwimmunterricht in der Löbauer Halle an der Georgewitzer Straße. Die wurde auch von der Volksarmee genutzt, auf dem Gelände befand sich ja auch die Offiziershochschule.

Ihre Angebote werden geladen...