SZ + Zittau
Merken

Per Oltimer ins Uranzeitalter

In Kowary fährt Krzysztof Malawski Gäste mit einem kultigen Auto durch die Gegend und die Geschichte.

Von Irmela Hennig & Maria Marciniak
 7 Min.
Teilen
Folgen
Krzysztof Malawski bietet Touristen Rundfahrten in seinem Żuk an – durch Kowary und Umgebung.
Krzysztof Malawski bietet Touristen Rundfahrten in seinem Żuk an – durch Kowary und Umgebung. © Irmela Hennig

Der Motor schreit. Mit 6, 7 km/h müht sich der Żuk den Berg hinauf. Links und rechts säumen Fichten den Weg, hier am Rande des polnischen Ortes Kowary (Schmiedeberg). Das nahe Riesengebirge ist hier schon deutlich mit seinen bergigen Ausläufern zu spüren. Doch der „Käfer“, so der deutsche Name des Pkws von 1995, schafft den Anstieg, der zum Besucherbergwerk Kolpalnia Podgorze führt. Hier erfahren Interessierte in einem 800 Meter langen Stollen ein bisschen etwas über den Eisenerzabbau und ganz viel über die Uranerzgewinnung, die von 1950 bis 1958 in diesem und weiteren Schächten des Systems gelaufen ist.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Zittau