SZ + Löbau
Merken

Kritischer Kopf für Löbaus Stadtleben

Mit "Löbau antwortet" brachte René Seidel neue Farbe ins Stadtleben, das er nun mit "Löbau lebt" aktiv mitgestaltet. Sein Engagement ist nicht unumstritten.

Von Anja Beutler
 5 Min.
Teilen
Folgen
René Seidel arbeitet an der Volkshochschule als Fachbereichsleiter Sprachen und ist der Mann, der "Löbau lebt" Schwung gab.
René Seidel arbeitet an der Volkshochschule als Fachbereichsleiter Sprachen und ist der Mann, der "Löbau lebt" Schwung gab. © Paul Glaser

Eigentlich wollte René Seidel Übersetzer werden. Tschechisch und Englisch. "Aber es hat sich nie ergeben, dass ich davon hätte leben können", sagt der 33-Jährige. Inzwischen hat er es in seiner Heimatstadt Löbau zu einiger Bekanntheit geschafft und muss seine neuen Ideen heute irgendwie auch übersetzen. Mit dem von ihm mitbegründeten Verein "Löbau lebt" will er zeigen, dass Meckern allein nichts bringt - und man nur mit gemeinsamem Engagement etwas verändern kann. Das, was der Verein mit den derzeit reichlich 20 Vereinsmitgliedern erreicht hat, kann man als Erfolgsgeschichte sehen - auch wenn Seidel und sein Engagement natürlich nicht unumstritten sind.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Löbau