SZ + Löbau
Merken

Großschweidnitz: Acht Monate Vollsperrungen mitten im Ort

Die Ernst-Thälmann-Straße ist die Verkehrsader durch Großschweidnitz. Sie wird für den Breitbandausbau bis Ende November stückweise gesperrt. Und es gibt weitere Überraschungen.

Von Anja Beutler
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
In Großschweidnitz wird Breitbandkabel unter mehreren Vollsperrungen verlegt.
In Großschweidnitz wird Breitbandkabel unter mehreren Vollsperrungen verlegt. © Sebastian Schultz

Mit einer Vollsperrung und bisschen überraschend für die Anwohner ist der Breitbandausbau in Großschweidnitz gestartet. Wie Bürgermeister Jons Anders (parteilos) bestätigte, haben die von SachsenEnergie beauftragten Firmen ihre Arbeiten in der vergangenen Woche an den ersten von sieben Abschnitten begonnen. Parallel gearbeitet wird jetzt in der Ernst-Thälmann-Straße vom Fachkrankenhaus bis zum Wilhelm-Krause-Weg. Während die Tiefbauarbeiten in der Nähe des Fachkrankenhauses als Bohrungen ohne Straßensperrung ausgeführt werden, werden alle anderen Abschnitte bis zur Goethestraße unter Vollsperrung erfolgen.

Ihre Angebote werden geladen...