merken

Mehr Bautzen auf sz-online

Ab sofort informiert die SZ im Internet schnell und ausführlich aus der Region.

© Uwe Soeder

Von Ulli Schönbach

Kaum passiert – schon informiert: Die Sächsische Zeitung baut ihre Berichterstattung für die Region Bautzen aus und startet ein neues lokales Online-Angebot. Ab sofort informieren wir auf unserer Internetseite schneller und ausführlicher über das lokale Geschehen in der Kreisstadt und den umliegenden Städten und Gemeinden. Wenn der Stadtrat neue Kitagebühren beschließt, wenn es auf der Autobahn mal wieder kracht oder ein Investor neue Jobs verspricht, dann erfahren Sie das aktuell und zuverlässig in den neuen lokalen Schaufenstern auf sz-online.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Lokalteile gab es auf sz-online schon immer – also was ist jetzt neu?

Bisher gaben die Online-Lokalteile in erster Linie den Inhalt der gedruckten SZ wieder. Mit den neuen lokalen Schaufenstern halten wir Sie rund um die Uhr auf dem Laufenden. Unser Anspruch lautet: Ob Kommunalpolitik, Kriminalität oder Kulturtipp – bei uns lesen Sie es zuerst. Die Neuigkeiten in den lokalen Schaufenstern werden deshalb mehrfach täglich aktualisiert.

Wo finde ich die neuen lokalen Schaufenster auf sz-online?

Eines wollen wir nicht: dass Sie lange suchen müssen. Deshalb können Sie sich ihr lokales Schaufenster direkt auf der Startseite von sz-online einrichten. Bei jedem Aufruf der Seite sehen Sie damit sofort, was es bei uns in der Region Neues gibt.

Wer entscheidet, welches lokale Schaufenster mir angezeigt wird?

Das entscheiden Sie ganz allein – und zwar mit nur einem Klick. Rufen Sie dazu einfach die Startseite von sz-online auf. Unter dem ersten Beitrag finden Sie einen grauen Balken. In der Regel steht darauf das Wort Dresden – und neben diesem Wort ein kleines Zahnrad. Unterhalb des Balkens stehen Beiträge aus der Landeshauptstadt. Wollen Sie statt dessen lieber aktuelle Informationen aus der Region lesen, dann zeigen Sie einfach mit der Maus auf das Wort Dresden. Ein Menü öffnet sich. Aus diesem wählen Sie Ihre Favoriten-Region. Klicken – und fertig! Statt der Informationen aus Dresden lesen Sie nun das Neueste aus Bautzen, Kamenz, Bischofswerda oder dem Rödertal.

Das klingt ein bisschen umständlich – muss ich jedes Mal neu auswählen?

Nein, Ihre Auswahl wird gespeichert. Wenn Sie sich zum Beispiel für Bautzen entschieden haben, werden beim nächsten Aufruf von sz-online automatisch die Nachrichten aus Bautzen in Ihrem lokalen Schaufenster angezeigt. Sollte Ihre Auswahl doch einmal verloren gehen, können Sie diese ganz einfach mit einem Klick wieder herstellen. Ebenso können Sie auf diese Weise zwischen den einzelnen Schaufenstern hin- und herwechseln.

Ich lese News gern unterwegs, gibt es den Dienst auch fürs Smartphone?

Selbstverständlich. In diesem Fall nutzen Sie am besten die mobile Version von sz-online. Die Inhalte sind dieselben wie auf ihrem PC oder Laptop, das Layout der Seite passt sich jedoch automatisch dem kleineren Smartphone-Bildschirm an. So können Sie die Texte besser lesen und einfacher navigieren. Wie bei der großen Version können Sie zudem direkt auf der Startseite ihr lokales Schaufenster wählen. Die mobile Version von sz-online finden Sie unter:

https://m.sz-online.de

Was geschieht mit den Lokalteilen auf sz-online, gibt es die weiterhin?

Auch künftig gibt es auf sz-online die Lokalteile mit ausführlichen Berichten, Reportagen und Interviews aus der Region. Überwiegend handelt es sich dabei um Beiträge, die zugleich in der Zeitung erscheinen. Doch auch hier lernen wir stets dazu und arbeiten an Verbesserungen. Schon seit einigen Wochen werden die Online-Lokalteile deshalb übersichtlicher und optisch ansprechender dargestellt. Außerdem werden mehr Nachrichten und Berichte als bisher kostenfrei angeboten.

Stichwort Kosten – wie hält es die SZ mit der Online-Bezahlschranke?

Aktuelle Nachrichten und kurze Berichte werden bei sz-online in der Regel kostenlos angeboten. Hintergrundbeiträge, Interviews und Reportagen sind hingegen unseren Abonnenten vorbehalten. Diese Texte erkennen Sie auf sz-online am Kennzeichen sz-exklusiv. Abonnenten der gedruckten SZ können sich für diesen Dienst anmelden und die Texte kostenlos lesen. Für alle anderen bietet die SZ Online-Abos an.

Sind die Lokalredaktionen der SZ auch weiterhin auf Facebook aktiv?

Ja, Facebook ist der beste Weg, mit der SZ in Kontakt zu bleiben. So werden Sie als SZ-Facebook-Fan automatisch auf neue Nachrichten aus der Region hingewiesen. Gerne können Sie auch Fragen stellen, Fotos und Themen-Vorschläge an die Redaktion senden und mit anderen Lesern über aktuelle Themen diskutieren. Wir wünschen viel Spaß und freuen uns auf Ihre Resonanz.

www.facebook.com/bautzensz