SZ + Meißen
Merken

Erster Spargel aus Sachsen geht am Donnerstag in den Verkauf

In Nieschütz bei Meißen hat am Mittwoch um 7 Uhr morgens die Spargelernte begonnen. Es waren die milden Osterfeiertage, die das Gemüse wachsen ließen.

Von Ines Mallek-Klein
 3 Min.
Teilen
Folgen
René Heidig freut sich über den ersten Spargel in Nieschütz. 2022, wo das Foto entstand, startet die Saison gut eine Woche später. Die warmen Ostertage haben das Gemüse unter seinem Folienzelt reifen lassen.
René Heidig freut sich über den ersten Spargel in Nieschütz. 2022, wo das Foto entstand, startet die Saison gut eine Woche später. Die warmen Ostertage haben das Gemüse unter seinem Folienzelt reifen lassen. © Claudia Hübschmann

Diera-Zehren. Erst die Nässe, dann Bodenfröste und zuletzt der Wind, der die schwarz-weißen Folien zwischen den Spargeldämmen hin- und her wirbelte. Es ist kein einfacher Start in die diesjährige Spargelsaison für René Heidig und seine Mitarbeiter. Am Mittwochmorgen um 7 Uhr begann nun die Ernte und ab heute werden die schneeweißen Stangen verkauft, zunächst nur ab Feld in Nieschütz. Steigen mit den Temperaturen auch die Erntemengen in den nächsten Tagen, werden auch die Verkaufsstände in der Region wieder beliefert. Sie stehen in Meißen am Edeka-Markt, in Weinböhla gegenüber dem Elbgaubad und im Riesa-Park.

Ihre Angebote werden geladen...