merken
PLUS Meißen

Gelbe Tonne wird ausgeliefert

Der Gelbe Sack hat im Kreis Meißen ausgedient. Jetzt müssen die Grundstückseigentümer aktiv werden.

Die Zeiten für den Gelben Sack sind im Landkreis Meißen gezählt. Er wird in den nächsten Wochen durch feste Tonnen ersetzt.
Die Zeiten für den Gelben Sack sind im Landkreis Meißen gezählt. Er wird in den nächsten Wochen durch feste Tonnen ersetzt. © Symbolfoto: Peter Endig/dpa

Meißen. Der Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes (ZAOE) hat jetzt darauf verwiesen, dass für das Ausliefern der Gelben Tonnen einzig die von den Systembetreibern (Duale Systeme) beauftragten Entsorgungsunternehmen zuständig sind. Alle Fragen zur Gelben Tonnen seien deshalb grundsätzlich an diese Firmen zu richten. Dies gilt auch für Wünsche hinsichtlich eines Wechsels der Behältergröße.

Nehlsen plant die Behälter ab dem 8. Februar in Nossen und Klipphausen auszuliefern. In Meißen und Coswig passiert dies ab dem 15. Februar. Es folgen Radebeul ab dem 22. Februar und Moritzburg ab dem 1. März.

Am oberen Behälterrand befindet sich laut ZAOE zur Kennzeichnung und Zuordnung zum jeweiligen Grundstück ein Adressaufkleber. Das Entsorgungsunternehmen bittet die Bürgerinnen und Bürger, die jeweils richtige Gelbe Tonne zeitnah auf das Grundstück zu holen. Die Behälter können dann sofort zum Einsatz kommen. Bis zum Erhalt der Tonne sollten bitte weiter die Gelben Säcke genutzt werden.

Nach dem Ausstellen der Behälter mit den zwei Rädern, kommen die Vierrradbehälter an die Reihe. Die häufigsten Fragen und Antworten zur Umstellung, finden sich im FAQ zur Gelben Tonne.

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region! Attraktive Arbeitgeber Ihrer Region suchen Sie!

Bisherige Entsorger setzen sich durch

Möglich wird der Wechsel vom Sack zur Tonne durch die für 2021 anstehende turnusmäßige Neuvergabe des Einsammelns und späterhin Entsorgens von Verpackungsmüll. Seit 2019 existiert für dieses Verfahren eine neue rechtliche Basis. Diese erlaubt es öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern wie dem ZAOE, Rahmenvorgaben zu formulieren. In diesen lässt sich beispielsweise regeln, welches Sammelsystem gewünscht wird, wie häufig geleert und was für eine Art Behälter genutzt werden soll.

Weiterführende Artikel

ZAOE: Durchschnittsgebühr bei 70 Euro

ZAOE: Durchschnittsgebühr bei 70 Euro

Angaben in einem SZ-Artikel haben offenbar für Verwirrung gesorgt.

Mehr Bioabfall schafft keiner

Mehr Bioabfall schafft keiner

Dank der kostenlosen braunen Tonne hat der Kreis Meißen im Freistaat einen Spitzenplatz erobert.

Die Gelbe Tonne kommt

Die Gelbe Tonne kommt

Der gelbe Sack soll verschwinden, der Abfallkalender nicht. Vom zuständigen Zweckverband gibt es Neuigkeiten.

Im Ergebnis der Vergabe durch die Dualen Systeme hat sich nach Angaben des Zweckverbandes erneut der bisherige Entsorger Remondis im Landkreis Meißen durchgesetzt. Remondis wird die Firma Nehlsen für den Altkreis Meißen mit der Sammlung von Verpackungen beauftragen. Remondis selbst wird dies im Altkreis Riesa-Großenhain tun.

Mehr zum Thema Meißen