merken
PLUS Meißen

Bauauftrag für Questenbergschule

Das günstigste Angebot lag weit über der Kostenberechnung der Bauplaner in Meißen.

Auf dem Questenberg wird die Grundschule saniert und erweitert.
Auf dem Questenberg wird die Grundschule saniert und erweitert. © Claudia Hübschmann

Meißen. Die auf der Baustelle auf dem Questenberg anfallenden Schlosserarbeiten wird die Firma Denkmalpflege Mühlhausen Huschenbeth GmbH & Co. KG ausführen. Das Unternehmen aus dem thüringischen Mühlhausen erhielt den Zuschlag für den Bauauftrag, den die Stadt europaweit ausgeschrieben hatte. Mit einem Preis von rund 205.000 Euro hatte die Firma das günstigste unter den drei zur Entscheidung vorliegenden Angeboten vorgelegt, wie Bauamtsleiter Dirk Herr im Bauausschuss erklärte.

Die Schlosserarbeiten an der Questenberg-Grundschule umfassen diverse Geländer, Brüstungen und Absturzsicherungen an Treppen und im Foyer der Turnhalle sowie verschiedene Lüftungsverkleidungen, wie Rathaus-Sprecherin Katharina Reso informiert. Die Arbeiten sollen im Februar erledigt sein.

Anzeige
Schwarz, schwärzer, ELBEPARK
Schwarz, schwärzer, ELBEPARK

Die besten Angebote des Jahres gibt´s traditionell am letzten Freitag im November: beim SALE Friday.

Weiterführende Artikel

Zum Schuljahresbeginn noch nicht fertig

Zum Schuljahresbeginn noch nicht fertig

Die Bauarbeiten auf dem Questenberg kommen nicht wie geplant voran. Das überrascht nicht – wohl aber der Umgang damit.

Das Angebot liegt rund 43 Prozent über der Kostenberechnung der Bauplaner in Höhe von rund 144.000 Euro. Die Differenz zum Preis des vergebenen Bauauftrages in Höhe von 61.000 Euro kann mit Gewinnen aus in anderen Losen vergebenen Aufträgen auf der Baustelle kompensiert werden, so Bauamtsleiter Dirk Herr. (SZ/da)

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen