SZ + Meißen
Merken

Altstadtbrücke Meißen: Gegenläufiger Radverkehr bald legal

Gute Nachricht aus dem Arbeitskreis Radverkehr: Ein Radweg auf der Altstadtbrücke soll demnächst in beide Richtungen freigegeben werden.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Bald darf man ohne schlechtes Gewissen so fahren, wie die Dame auf dem Foto.
Bald darf man ohne schlechtes Gewissen so fahren, wie die Dame auf dem Foto. © Claudia Hübschmann

Meißen. Es ist seit vielen Jahren gelebte Praxis, aber erlaubt war es nicht: Den Radweg auf der Altstadtbrücke (elbabwärtige Seite) entgegen der Fahrtrichtung zu nutzen. Das taten viele, weil es schlichtweg an praktikablen Alternativen mangelte, wenn man von der Altstadt aus in die Zscheilaer Straße wollte. "Wer regelkonform fahren wollte, musste über den Radweg auf der anderen Seite entweder bis zum Bahnhof an die Ampel, die Straßenseite wechseln und wieder zurück oder in der Kurve irgendwie über die Brücke", erzählt Dorothee Finzel, Vorsitzende des Arbeitskreises Radverkehr. Wer sich für letztere Option entschied, hatte neben dem Straßenverkehr noch ein anderes Problem: eine ziemlich hohe Bordsteinkante.

Ihre Angebote werden geladen...