SZ + Meißen
Merken

Meißen lädt zum Spielen ein

An der Neugasse wurde ein neues Spielgerät aufgestellt, bei dem es nicht nur auf Geschicklichkeit ankommt.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Gemeinsam mit seinem Erfinder Michael Stapf (r.) hatten Oberbürgermeister Olaf Raschke (l.), Stadtmarketing-Chef Christian Friedel und Meißner Kinder das neue Spiel ausprobiert.
Gemeinsam mit seinem Erfinder Michael Stapf (r.) hatten Oberbürgermeister Olaf Raschke (l.), Stadtmarketing-Chef Christian Friedel und Meißner Kinder das neue Spiel ausprobiert. © Claudia Hübschmann

Meißen. Hier können Kinder die Stadt in Bewegung bringen. In einem stählernen Labyrinth sind Straßenzüge der Meißner Altstadt nachempfunden. Durch die Gassen lassen sich Kugeln rollen – aber dazu muss die kreisrunde Platte, auf der das Labyrinth aufgebaut ist, bewegt werden. Damit eine Kugel zum Beispiel ihren Weg von der Burgstraße zur Elbe findet, bedarf es einigen Geschicks. Mit vereinten Kräften konnten das Kinder vom Franziskus-Kinderhaus ausprobieren.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!