SZ + Meißen
Merken

Meißen: Pioniere in der Pflege

Der sächsische Staatsminister für Kultus Christian Piwarz besuchte die Berufsfachschule. Die angehenden Pflegefachkräfte erwarteten ihn mit Lob und Kritik an den Änderungen.

Von Natalie Stolle
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der sächsische Staatsminister für Kultus Christian Piwarz stellte sich gemeinsam mit dem Vorstand des Elblandklinikums Rainer Zueghör den Fragen der Auszubildenden der Berufsfachschule.
Der sächsische Staatsminister für Kultus Christian Piwarz stellte sich gemeinsam mit dem Vorstand des Elblandklinikums Rainer Zueghör den Fragen der Auszubildenden der Berufsfachschule. © Claudia Hübschmann

Meißen. „Es gibt immer Geburtsschmerzen, wenn Änderungen vorgenommen werden.“ So formuliert es Staatsminister Christian Piwarz, als er vor der Berufsschulklasse der angehenden Pflegefachmänner- und Frauen Rede und Antwort stehen muss. Die Schulleiterin Madlen Güldner hatte Piwarz am 19. Januar eingeladen, selbst mal einen Blick in die Berufsfachschule Meißen-Radebeul zu riskieren. Ihm zur Seite standen dabei der Vorstand des Elblandklinikums Rainer Zugehör und Landtagsabgeordnete Daniela Kuge.

Ihre Angebote werden geladen...