SZ + Meißen
Merken

Meißner Bürger haben die Wahl: In welchem Licht soll ihre Stadt erstrahlen

Sechs Kandelaber in der Meißner Burgstraße wurden mit LED-Leuchtmitteln ausgestattet. Sie alle tragen eine Nummer und dafür gibt es einen Grund.

Von Ines Mallek-Klein
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Stadtwerke Meißen haben die sechs LED-Leuchtmittel organisiert. Die Bürger sollen nun entscheiden, welche Lichtfarbe die schönste ist für die Meißner Altstadt.
Die Stadtwerke Meißen haben die sechs LED-Leuchtmittel organisiert. Die Bürger sollen nun entscheiden, welche Lichtfarbe die schönste ist für die Meißner Altstadt. © Daniel Schäfer

Meißen. Meißen möchte sich ins rechte Licht setzen und dabei auch noch Strom sparen. Doch wie sieht sie aus, die richtige Lichtfarbe und die perfekte Lichttemperatur? Das, so Bürgermeister Markus Renner, wolle man nicht im Rathaus allein entscheiden, vielmehr seien die Bürger gefragt. Sie haben in den kommenden beiden Wochen Zeit, ihren Favoriten unter den LED-Birnen zu wählen.

Zu sehen sind die seit Montagmittag in der Meißner Burgstraße. Beginnend beim Haus des Kunstvereins wurden in der Straße insgesamt sechs Kandelaber mit den neuen Leuchtmitteln ausgestattet. Sie alle stammen von unterschiedlichen Herstellern, unterscheiden sich in ihrer Leistung und auch in der Lichtfarbe. Die reicht von 2.200 Kelvin bis zu 4.000 Kelvin, die fast schon an OP-Licht erinnern.

Alle Laternen sind mit einer Nummer versehen. Und die Meißner sind nun aufgerufen, ihren Favoriten auf einem Umfragebogen einzutragen. Den gibt es am Fahrradständer direkt vor dem Bürgerbüro, dort befindet sich auch der Briefkasten, in dem der Zettel eingeworfen werden muss. Mitmachen sollen vor allem die Meißner, aber auch die Gäste können eine Stimme abgeben.

Ihre Angebote werden geladen...