Meißen
Merken

Radebeul: Mit dem Saxofon auf Spendensammeltour

Der Freundeskreis der Musikschule des Landkreises Meißen hatte zu einem Benefizkonzert eingeladen. Mit dem Geld sollen Instrumente gekauft werden.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Andreas Böttcher am Klavier, Michał Skulski am Saxophon.
Andreas Böttcher am Klavier, Michał Skulski am Saxophon. © privat

Radebeul. Der Freundeskreis der Musikschule des Landkreises Meißen möchte Danke sagen. Er bedankt sich bei mehr als 40 Besuchern des diesjährigen Benefizkonzertes am vergangenen Freitag für die tolle Spendenbereitschaft und bei den Künstlern Andreas Scotty Böttcher und Michał Skulski für das sehr gelungene Konzert. In der Aula des Lößnitzgymnasiums Radebeul improvisierten die Künstler auf Klavier und Saxofon und entführten das Publikum in die Welt des Jazz.

Mal führte das Klavier und das Saxofon folgte, mal umgedreht, mal laut und fordernd, mal leise und melancholisch. Mal wurde ein Saxofonsolo durch Klavierakkorde veredelt – mal nutzte das Saxofon den Rhythmus des Klaviers. Welche neuen Improvisationen die Künstler schafften, wurde im Publikum staunend aufgenommen. Die Harmonie in den zuvor nicht eingeübten Werken auf Basis des absoluten Gehörs zeigte das große Repertoire der Musiker, das blinde Verständnis füreinander und die große Erfahrung von Skotty Böttcher und Michał Skulski.

Der Jazz hat seinen Ursprung in Improvisationen mehrerer Instrumente. Dies bewiesen die Künstler an diesem Abend eindrucksvoll und wurden von den Gästen nach zwei Zugaben gefeiert. In der Pause und nach dem Konzert hatten die Gäste bei einem kleinen Imbiss die Möglichkeit, mit Scotty Böttcher und Michał Skulski ins Gespräch zu kommen oder sich über die Arbeit des Freundeskreises und der Musikschule zu informieren. Die Spendengelder, die an diesem Tag zusammenkamen, sollen genutzt werden, um neue Musikinstrumente anzuschaffen, wie Thomas Töpfer vom Freundeskreis mitteilte. (SZ)