merken
PLUS Meißen

Schnelles Internet

In einigen Ortsteilen Nossens hat die Telekom mit dem Breitbandausbau begonnen.

© SZ/Uwe Soeder (Symbolbild)

Nossen. Etwa 850 Haushalte können ab dem ersten Quartal nächsten Jahres schnellere Internet-Anschlüsse nutzen. Die Telekom hat mit den ersten Tiefbauarbeiten für den Breitbandausbau in Deutschenbora, Nossen, Wendischbora und Wolkau begonnen, teilte das Unternehmen mit. „Wir werden die Beeinträchtigungen für die Anwohner so gering wie möglich halten. Wir gehen immer in überschaubaren Bauabschnitten vor“, sagte Kai Gärtner, Regionalmanager der Deutschen Telekom

Insgesamt werden etwa fünf Kilometer Glasfaserkabel verlegt. Zudem stellt das Unternehmen sieben Verteiler mit moderner Technik auf. Das neue Netz sei so leistungsstark, dass Arbeiten und Lernen von Zuhause, Video-Konferenzen, Surfen und Streamen gleichzeitig möglich sind. Der maximale Download betrage 250 Megabit pro Sekunde (MBit/s), der Upload 40 MBit/s.

Gesundheit
Gesund und Fit
Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

„Ich freue mich, dass die Arbeiten in Nossen nun starten“, sagte Bürgermeister Uwe Anke (parteilos). „Schnelles Internet ist aus dem Leben unserer Bürgerinnen und Bürger nicht mehr wegzudenken – privat und geschäftlich. Es ist ein digitaler Standortvorteil.“ (ub)

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen