SZ + Meißen
Merken

Schwerer Unfall am Dreieck Nossen

Zwei Kinder wurden verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Die Fahrbahn musste einseitig gesperrt werden.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Mittlerweile ist die Sperrung wieder aufgehoben.
Mittlerweile ist die Sperrung wieder aufgehoben. © Roland Halkasch

Nossen. Am Donnerstag kam es gegen 15.15 Uhr auf der A4 zu einem schweren Verkehrsunfall. Am Autobahndreieck Nossen prallte ein Fiat-Fahrer auf einen vorausfahrenden Audi. Die Beifahrerin des Fiats und zwei Kinder aus dem Audi wurden verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Am Fiat entstand ein Totalschaden, beim Audi Schäden im Heckbereich.

© Roland Halkasch

Der Verkehr wurde einseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Dennoch kam es zu Verkehrsbehinderungen in Richtung Dresden. Die Freiwillige Feuerwehr Nossen war im Einsatz und unterstützte den Rettungsdienst. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (SZ)