SZ + Meißen
Merken

Trotz knapper Kassen investiert Klipphausen weiter

Einst zur Zahlung einer Reichensteuer verpflichtet, kämpft die Gemeinde aktuell gegen drohende Liquiditätsengpässe. Viel darf nicht passieren.

Von Uta Büttner
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Klipphausens Kämmerin Silvia Kunas und Bürgermeister Mirko Knöfel.
Klipphausens Kämmerin Silvia Kunas und Bürgermeister Mirko Knöfel. © Claudia Hübschmann

Klipphausen. Die Gemeinde Klipphausen ist hoch verschuldet. Dennoch ist es gelungen, einen ausgeglichenen Haushalt aufzustellen. „Wir haben aber keine finanziellen Reserven und auch keine Rücklagen“, sagt Kämmerin Silvia Kunas. Zudem bestehen viele finanzielle Risiken.

Ihre Angebote werden geladen...