SZ + Meißen
Merken

Nossen: „Es ist eine unserer größten Investitionen in der Firmengeschichte“

Die Meyer KG erweitert sich in Nossen. Sie war der erste Importeur der Baumbewässerungssäcke.

Von Uta Büttner
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Spatenstich für den Neubau einer Halle der Firma Meyer KG in Nossen mit den beiden Geschäftsführern Marvin (r.) und Christian Meyer (2.v.l) sowie Nossens Bauamtsleiter Claudius Wetzig (2.v.r.) und dem Filialleiter Andreas Wachtel (l.).
Spatenstich für den Neubau einer Halle der Firma Meyer KG in Nossen mit den beiden Geschäftsführern Marvin (r.) und Christian Meyer (2.v.l) sowie Nossens Bauamtsleiter Claudius Wetzig (2.v.r.) und dem Filialleiter Andreas Wachtel (l.). © Claudia Hübschmann

Nossen. Das familiengeführte Handelsunternehmen Hermann Meyer KG im Nossener Ortsteil Deutschenbora erweitert sich. Mit einer Spatenstich-Zeremonie feierte der Fachhändler für die grüne Branche den Neubau einer rund 4.500 Quadratmeter großen Lagerhalle mit moderner Rampentechnik. Die Firma mit Sitz in Rellingen an der Hamburger Stadtgrenze ist spezialisiert auf den Vertrieb von Produkten für Baumschulen, Garten- und Landschaftsbauer sowie Städte und Kommunen. „Aufgrund der erhöhten Nachfrage unserer Kunden haben wir uns dazu entschieden, unsere Lagerfläche in Nossen zu erweitern“, sagte Christian Meyer, einer der beiden geschäftsführenden Komplementäre. Diese biete Platz für 7.500 Artikel. „Unser Sortiment reicht von Produkten rund um die Pflanzung von Bäumen, Sträuchern, Stauden und den Gartenbau, für die Rasenpflege bis hin zu Artikeln für die automatisierte Bewässerung für Privatgärten und den Produktionsgartenbau“, ergänzte sein Cousin Marvin Meyer, der zweite geschäftsführende Komplementär. „Ziel ist es, die schnelle Lieferfähigkeit und den Nachfragebedarf zielgerichtet decken zu können“, sagte Christian Meyer.

Ihre Angebote werden geladen...