SZ + Meißen
Merken

Meißen: Wütet der Elbtal-Böllerer weiter?

Eine Explosion erschüttert am Wochenende die Meißner Altstadt. Die Scheibe eines Pfandleihhauses zerspringt. Alles deutet auf den Elbtal-Böllerer hin, wäre da nicht Gasgeruch.

Von Ines Mallek-Klein
 4 Min.
Teilen
Folgen
Eine Sperrholzplatte sichert das kaputte Schaufenster des Pfandleihhauses in der Meißner Neugasse. Ob es sich um einen gezielten Anschlag gehandelt hat, ermittelt die Polizei.
Eine Sperrholzplatte sichert das kaputte Schaufenster des Pfandleihhauses in der Meißner Neugasse. Ob es sich um einen gezielten Anschlag gehandelt hat, ermittelt die Polizei. © Claudia Hübschmann

Meißen. Es ist am frühen Sonnabendmorgen, als die Anwohner in der Meißner Neugasse von einer Explosion aufgeschreckt wurden. Sie zerstörte die Schaufensterscheibe eines Pfandleihhauses, beschädigte die Fassade und hinterließ auch am gegenüberliegenden Gebäude Spuren. Die Polizei notiert 4.30 Uhr in ihrem Protokoll als Tatzeitpunkt. Ein genauer Sachschaden lässt sich noch nicht beziffern und auch die Hintergründe der Tat sind laut Polizeibericht völlig unklar.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!