Merken

Mit der S-Bahn ins Karl-May-Museum

Kindergartengruppen können sich ab sofort wieder für den Kinderzug anmelden, heißt es von der Bahn. Radebeul steht auf der Stationsliste.

Teilen
Folgen
NEU!
© Symbolfoto/Bartlomiej Banazak

Radebeul. Radebeul steht auf der Stationsliste, wenn der Kinderzug der S-Bahn Dresden im April startet. Dann geht es nämlich auch ins Karl-May-Museum.

Kindergartengruppen können sich ab sofort wieder für den Kinderzug anmelden, heißt es von der Bahn. Bis Oktober gibt es 15 Touren zu Ausflugszielen in Dresden und Umgebung. Das Vormittagsprogramm bietet neben Hin- und Rückfahrt mit der S-Bahn kindgerechte Führungen im Zoo Dresden, in der Feuerwache und eben im Karl-May-Museum. Dieses Jahr werden erstmals Ausflüge in den Forstbotanischen Garten in Tharandt angeboten.

Während der Zugfahrt können die Kinder einen Blick in den Führerstand werfen und die Bahn-Mitarbeiter befragen. Außerdem erfahren sie, wie sie sich am Bahnsteig und im Zug zu ihrer eigenen Sicherheit am besten verhalten sollten. Im vergangenen Jahr waren rund 450 Kinder mit dem Kinderzug unterwegs.

Teilnehmen können alle Kindergärten im Einzugsgebiet der S-Bahn Dresden. Bis zu 30 Kinder zwischen drei und sechs Jahren plus Betreuer dürfen in einer Ausflugsgruppe sein. Um die Organisation kümmert sich die DB Regio. Den Kindergärten entstehen keine Kosten.

Der Kinderzug der S-Bahn Dresden fährt seit 2011, bisher haben rund 175 Kindergruppen an dem Projekt teilgenommen. (SZ)

Kontakt: „Kinderzug“ S-Bahn Dresden, c/o Ketchum Pleon GmbH, Käthe-Kollwitz-Ufer 79, 01309 Dresden,

Telefonnummer: 0351 8430435, Telefax: 0351 8430420