SZ + Radebeul
Merken

Kollwitz-Haus: Hoffnung, aber noch keine Rettung

Eine Petition mit über 6.000 Unterschriften zum Erhalt der Gedenkstätte in Moritzburg wurde an den Landtag übergeben. Dessen Präsident hat bereits eine gute Nachricht.

Von Sven Görner
 5 Min.
Teilen
Folgen
Noch ist nicht klar, wie das Kollwitz-Haus in Moritzburg dauerhaft gerettet werden kann. Doch es gibt erste Ansätze dafür.
Noch ist nicht klar, wie das Kollwitz-Haus in Moritzburg dauerhaft gerettet werden kann. Doch es gibt erste Ansätze dafür. © Arvid Müller

Moritzburg. Das Wetter hat am Freitagvormittag ein Einsehen mit der kleinen Gruppe vor dem Haupteingang des Landtagsgebäudes in Dresden. Der Wind weht zwar kalt und kräftig, aber es regnet für den Moment wenigstens nicht. Landtagspräsident Matthias Rößler trifft sich coronabedingt vor dem Haus mit der Dresdner Malerin und Bildhauerin Konstanze Feindt Eißner und Mitgliedern des Petitionsausschusses. Auch Sabine Hänisch, die Leiterin des Käthe-Kollwitz-Hauses in Moritzburg, ist dabei.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!