merken
Radebeul

Moritzburg: Schule für Erzieher feierlich eröffnet

Besucher konnten sich am Freitag in den neuen Räumen und auf dem Gelände in Moritzburg umsehen.

Einen Tag der offenen Tür gab es nach der feierlichen Einweihung am Freitag in der Moritzburger Schule für Sozialwesen.
Einen Tag der offenen Tür gab es nach der feierlichen Einweihung am Freitag in der Moritzburger Schule für Sozialwesen. © Arvid Müller

Moritzburg. Die meisten Bauarbeiten am Außengelände sind jetzt erledigt. Das zweite Wohnheimgebäude wird bis zum Frühjahr fertig. Am Freitagnachmittag ist die neu hergerichtete Evangelische Schule für Sozialwesen in Moritzburg am Knabenberg feierlich eröffnet worden.

Schulleiterin Konstanze Kawan, ihre Lehrerkollegen und die Schüler haben die Gäste empfangen und ihnen die Gebäude gezeigt und ihre Anfragen zum Unterricht beantwortet.

Anzeige
Gemeinsamer Aufruf der sächsischen Krankenhäuser und der Staatsregierung
Gemeinsamer Aufruf der sächsischen Krankenhäuser und der Staatsregierung

Freistaat schaltet Online-Portal zur personellen Unterstützung der sächsischen Krankenhäuser.

An der Schule werden junge Frauen und Männer zu Erziehern in einer Fachschule ausgebildet. Die Vorstufe dafür - die Berufsausbildung - ist das Erlernen eines Sozialassistenten. Nach der Ausbildung können die Absolventen beispielsweise in Kitas, der Seniorenpflege, in Horten und anderswo ihren Arbeitsplatz finden.

In den Wohnheimen gibt es je 24 Zimmer für je zwei Schüler und Schülerinnen. Insgesamt wird die Schule eine Kapazität von 125 Auszubildenden und Erzieherstudenten haben.

Mehr zum Thema Radebeul