Merken

Mutate zeigt farbig-chaotische Ausstellung

Tobias Kießlichs Werke sind bis April im Krankenhaus Großschweidnitz zu sehen - und sollen einen neuen Blick auf die Dinge geben.

 1 Min.
Der Künstler Mutate, geboren 1983, arbeitet seit 2015 freischaffend in seinem Atelier in Walddorf und lebt in Leutersdorf.
Der Künstler Mutate, geboren 1983, arbeitet seit 2015 freischaffend in seinem Atelier in Walddorf und lebt in Leutersdorf. © PR

Die Ausstellung des Walddorfer Künstlers Mutate alias Tobias Kießlich ist ab sofort im Erdgeschoss vom Haus 41 des Krankenhauses Großschweidnitz zu sehen. Unter dem Namen "Picta" lebt diese von den Farben. Intensiv und scheinbar chaotisch eingesetzt, entstehen kraftvolle Werke, heißt es in der Ankündigung. Mit ihnen will der Künstler einen neuen, anderen Blick auf Landschaften, Städte oder Menschen ermöglichen. Die Ausstellung ist bis April von Montag bis Freitag zwischen 7.30 und 16 Uhr geöffnet. 

"Es ist das Fühlen, das mich antreibt, zu malen, nicht das Schaffen eines perfekten Werkes, sondern das Ergründen und Entdecken der damit verbundenen Emotionen", erklärt der Künstler. Gerade die Suche nach Unbewusstem, den eigenen Grenzen, sei für ihn das Spannende am Schaffen eines Bildes. 

Anzeige
Durchstarten mit den Erfolgsmachern
Durchstarten mit den Erfolgsmachern

Wie kann man die eigenen Stärken am besten nutzen? Wo liegen die Wurzeln für berufliche und persönliche Erfüllung? Die „Erfolgsmacher“ geben Antworten.

Mehr zum Thema (SZ Plus):

Wo Marilyn Monroe auf David Bowie trifft

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/loebau

www.sächsische.de/zittau