Merken

Neuer Görlitzer Fahrplan mit Einschränkungen

Die Bauarbeiten am Postplatz behindern weiterhin den öffentlichen Nahverkehr. Betroffen ist die Buslinie B.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der B-Bus auf dem Demianiplatz: Das gibt es so derzeit nur aus dem Bildarchiv.
Der B-Bus auf dem Demianiplatz: Das gibt es so derzeit nur aus dem Bildarchiv. © - keine Angabe im huGO-Archivsys

Der neue Fahrplan der Görlitzer Verkehrsbetriebe (GVB) tritt am 6. Januar gleich mit Einschränkungen in Kraft. Grund dafür sind die andauernden Bauarbeiten auf dem Postplatz. „Leider kann die Buslinie B weiterhin nicht die Zentralhaltestelle Demianiplatz anfahren“, sagt GVB-Geschäftsführer Andreas Trillmich. Allerdings konnte gemeinsam mit der Straßenverkehrsbehörde und dem Stadtplanungsamt erreicht werden, dass die Bismarckstraße durch die Buslinie B in beiden Richtungen befahren werden darf.

Somit können ab 6. Januar die Haltestellen Emmerichstraße und Mühlweg wie auch die als Ersatz für den Demianiplatz eingerichtete Haltestelle Bismarck-/Struvestraße wieder in beiden Richtungen bedient werden. Die jetzigen Ersatzhaltestellen auf der Dr.-Kahlbaum-Allee und der Elisabethstraße entfallen damit. Während der Umleitung des B-Busses werden zusätzlich die Haltestellen Obermarkt und Jägerkaserne (stadteinwärts und stadtauswärts) bedient. Alle Informationen zum neuen Fahrplan sind im Internet zu finden. Die neuen Fahrplanhefte können gegen eine Schutzgebühr von 0,50 Euro im Kundencenter in der Theaterpassage erworben werden. (SZ)

www.GoerlitzTakt.de