Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Merken

Neuer Stein am Liederweg

Der bekannte Pfad in Oberlichtenau feiert Jubiläum.

Teilen
Folgen
NEU!
© Matthias Schumann

Oberlichtenau. Heino persönlich kam vor zehn Jahren nach Oberlichtenau, um dort den Deutschen Liederweg einzuweihen. Seitdem wird auf der Route gewandert, gesungen und deutsches Liedgut gepflegt. Zehn Jahre später wollen die Initiatoren mit einer Jubiläumswanderung daran erinnern und auch einen neuen Stein einweihen.

Nach zweijähriger Vorbereitungs- und Planungszeit wurde der Deutsche Liederweg 2006 feierlich eingeweiht. In den letzten Jahren habe er an Bekanntheit gewonnen und bietet auf etwa 11 km Länge die perfekte Möglichkeit, die Umgebung zu erkunden, so Mirko Reinhard vom Ortschaftsrat Oberlichtenau: „Wir möchten nun die Gelegenheit nutzen und Sie herzlich aus Anlass des zehnjährigen Bestehens des Deutschen Liederweges zu einer Jubiläumswanderung am Sonntag, den 25. September einladen.“ Gestartet wird um 9.30 Uhr im Pulsnitzer Ortsteil Friedersdorf, gegenüber des Autohauses Franke. Parkmöglichkeiten gibt es auf dem Gelände der Firma Höfgen. Der Weg führt dann nach Friedersdorf hinein zur Zillermühle, an der um 10 Uhr die Einweihung eines neuen Mühlensteins erfolgen wird. Von dort aus folgt die Wanderung mit musikalischer Begleitung entlang des Deutschen Liederwegs bis zum Schloss Oberlichtenau und weiter in Richtung Keulenberg. Am Fuße des Keulenbergs werden ein Imbiss und Getränke angeboten. Abschließend wird der Weg am „Alten Melkhaus“. Mirko Reinhard; „Wir hoffen auf eine rege Teilnahme und bestes Wanderwetter, um diesem besonderen Jubiläum gerecht zu werden.“