Merken

Neues Eigenheim komplett abgebrannt

In Weßnitz wird eine Familie am Montagmorgen aus dem Schlaf gerissen. Ihr Haus brennt.

Von Birgit Ulbricht
 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
©  Anne Hübschmann

Weßnitz. Was jeder zu Weihnachten am meisten fürchtet ist passiert - ein Wohnungsbrand. Eine Familie, die geschockt auf ihrem Grundstück steht vor einem komplett ausgebrannten Eigenheim. Passiert ist das Ganze am Weihnachtstag irgendwann kurz vor 7 Uhr in Weßnitz an der Hauptsstraße gegenüber der Gaststätte. Der schicke Neubau mit Schieferdach und aus mehreren Gebäuden bestehend war zwar noch unverputzt, aber von den glücklichen Beseitzern bereits bewohnt.

 Am Morgen wurden sie von Rauchmeldern aus dem Schlaf gerissen, auch die Katze soll panisch gemautzt haben. Zum Glück konnten sich die Bewohner schnell auf die Straße retten, für ihr Haus kam jedoch jede Hilfe zu spät. Völlig fassungslos mussten sie ansehen, wie ihr Eigenheim in kürzester Zeit abbrannte. 

Die sechs Ortswehren mit 76 Kameraden waren laut Einsatzleiter Dirk Zenker schon froh, dass sie ein Übergreifen des Feuers auf die Nachbarhäuser verhindern konnten. "Wir hatten starken Wind, ich bin echt froh", so Zenker nach dem Löschen. Der Schaden beträgt mindestens eine halbe Million Euro. Zur Brandursache lässt sich noch nichts sagen. Die Ermittler und Helfer und natürlich die Betroffenen haben jetzt alle Hände voll zu tun.