merken

Pirna

Neun Bürgermeister und ein DJ

Die Freien Wähler setzen bei der Kreistagswahl auf die Popularität der Ratschefs. Und auf einen umstrittenen Medien-Mann.

Ein Viertel der Kandidaten der Freien Wähler sind Bürgermeister oder Ex-Bürgermeister. © Matthias Schlönvogt

Die Freien Wähler sind zuversichtlich, mit diesem Personal in den Kreistag Sächsische Schweiz-Osterzgebirge einzuziehen. Insgesamt wurden 38 Kandidaten für die 13 Wahlkreise aufgestellt. Jüngster Kandidat ist mit 22 Jahren Sven Püschmann, Winfried Schütz mit 67 der älteste. Lediglich vier Frauen stehen auf den Listen der 13 Wahlkreise.

„Im Unterschied zu Parteien wird es bei uns auch bei der neuen Kreistagsfraktion weder Parteidisziplin noch Fraktionszwang geben“, erklärt Christoph Fröse, der Bürgermeister von Bannewitz und Spitzenkandidat im dortigen Wahlkreis. Man wolle die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises bestmöglich vertreten, nur dem seien die Kandidaten verpflichtet.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

In dieser roten Kiste steckt echt viel drin.

Viel Esprit und frischer Charme - deshalb ist das Energiebündel Suzuki Swift so beliebt.

Neben Fröse gehören weitere acht aktuelle Bürgermeister zu den Kandidaten. Das sind Klaus-Peter Hanke (Pirna), Matthias Heinemann (Dohma), Christian Walter (Bad Gottleuba-Berggießhübel), Thomas Kunack (Bad Schandau), Olaf Ehrlich (Reinhardtsdorf), Peter Mühle (Neustadt) und Thomas Kirsten (Altenberg). Hinzu kommen noch die Ex-Bürgermeister Frieder Haase (Königstein), Mirko Kretschmer-Schöppan (Freital) und Andreas Eggert (Bad Schandau). Doch nicht nur sie gehören zu den bekannten Gesichtern unter den Kandidaten. Auch der Kesselsdorfer Medienunternehmer Andreas Hofmann (bekannt als DJ Happy Vibes) steht auf der Liste. Er machte seinerzeit mit fragwürdigen Aktionen und Äußerungen zur Asylpolitik mehrfach auf sich aufmerksam. Seine Radioshow wurde abgesetzt.

In den einzelnen Kommunen sind die Freien Wähler als Vereine organisiert. Für übergeordnete Wahlen gibt es eine Dachorganisation, die Landesvereinigung Freie Wähler Sachsen. Zur Kreistagswahl 2014 holten die Freien Wähler 10,7 Prozent und wurden drittstärkste Kraft nach CDU und Linken. Die besten Ergebnisse erzielten sie in Altenberg, Hermsdorf/Erz., Dippoldiswalde, Bannewitz und Tharandt.

Kandidaten der Freien Wähler für die Kreistagswahl

Wahlkreis 1/Pirna: Ralf Thiele, Dietmar Wagner, Carola Nacke;

 WK 2/Pirna/Dohma: Klaus-Peter Hanke, Matthias Heinemann, Rocco Geißdorf; 

WK 3/Heidenau: Mirko Kretschmer-Schöppan; 

WK 4 Dohna/Bad Gottleuba-Berg.: Christian Walter; 

WK 5/Königstein/Lohmen/Dürrröhrsdorf-Dittersbach: Frieder Haase;

 WK 6/Sebnitz/ Schandau/Hohnstein: Thomas Kunack, Andreas Eggert, Winfried Schütz, Olaf Ehrlich; 

WK 7/Neustadt/Stolpen: Peter Mühle; 

WK 8/ Wilsdruff/Tharandt: André Kaiser, Matthias Schlönvogt, Andreas Hofmann;

 WK 9/Freital: Alexander Frenzel, Peggy Weinlich, Matthias Weinlich, Claudia Mihaly-Anastasio;

 WK 10/Freital: Frank Gliemann, Sven Püschmann, Jens Giebe, Mario Bielig;

 WK 11/Bannewitz/Kreischa/Rabenau: Christoph Fröse, Heiko Wersig, Elisabeth Scholz, André Scheinpflug, Mirco Synde, Marc Rössig; 

WK 12/Dippoldiswalde/Klingenberg: Dirk Massi, Ronny Börner, Alf-Markus Kirchner; 

WK 13/Altenberg/Glashütte: Thomas Kirsten, Bernd Liebscher, Uwe Eberth, Lutz Grämer; 

Quelle: Freie Wähler

1 / 13