merken

Nicht ohne Schwipsbogen

Wer das Besondere sucht, ist auf dem Neustädter Gelichter an der Scheune in der Alaunstraße genau richtig.

© Steffen Füssel

Von Ulrike Kirsten

Er ist längst Kult. Um den halben Erdball, nach Neuseeland und Kanada hat er es geschafft. Und sogar ein Dresdner Pfarrer hat dem Schwipsbogen schon eine ganze Weihnachtspredigt gewidmet. „Er ist das Markenzeichen des Marktes“, sagt Rayko Nguyen, der erstmals die Organisation des Neustädter Gelichters übernommen hat. Anerkennend klopft er dem Erfinder des Bogens auf die Schulter. „Da haben die Leute sogar zweimal während des Gottesdienstes gelacht“, sagt Hecht. Schnapsgläser ersetzen Kerzen. Statt traditionellen Themen hat er das Leben der Neustadt in dem Bogen verewigt. Auch in diesem Jahr steht Magnus Hecht auf dem Adventsmarkt und verkauft dort seine Unikate. „Den Schwipsbogen bekommt man auch in der to-go-Variante. Klein und praktisch. Der passt in jede Hosentasche“, sagt der ehemalige Geschäftsführer der Scheune.

Reppe & Partner Immobilien
Reppe & Partner Immobilien
Reppe & Partner Immobilien

Bietet Ihnen das komplette Rundum-sorglos-Paket für Ihr Immobilieneigentum.

Weihnachtsmärkte m Dresdner Norden

Die Organisatorinnen Patrice (l.) und Caro testen vorab schon mal den Weiberpunsch.  Stadtteil: Äußere Neustadt Anschrift: Görlitzer Straße 21 bis 25 Öffnungszeiten: 5.,6.,7. und 8.12. jeweils von 12 bis 20.30 Uhr Angebot: 22 Buden mit selbstgemachtem Kunsthandwerk und Glühwein Das Besondere: Der Nikolaus kommt am Freitag. Es gibt Trickfilme zu sehen, Wintergesänge mit Akkordeon und eine Wichtelwerkstatt.
Die Organisatorinnen Patrice (l.) und Caro testen vorab schon mal den Weiberpunsch. Stadtteil: Äußere Neustadt Anschrift: Görlitzer Straße 21 bis 25 Öffnungszeiten: 5.,6.,7. und 8.12. jeweils von 12 bis 20.30 Uhr Angebot: 22 Buden mit selbstgemachtem Kunsthandwerk und Glühwein Das Besondere: Der Nikolaus kommt am Freitag. Es gibt Trickfilme zu sehen, Wintergesänge mit Akkordeon und eine Wichtelwerkstatt.
Künstler mit Humor: Auf dem Markt gibt es auch gestrickten Eierwärmer.  Stadtteil: Pieschen Anschrift: Markusplatz Öffnungszeiten: Sonntag, 22.12. von 12 bis 17 Uhr Angebot: Zwölf Buden, u.a. mit selbstgemachten Sachen, Kunst, Crêpes, Bratwurst, Glühwein und Kuchen Das Besondere: Der kleine Weihnachtsmarkt findet erstmals statt. Viele Pieschener Künstler beteiligen sich daran.
Künstler mit Humor: Auf dem Markt gibt es auch gestrickten Eierwärmer. Stadtteil: Pieschen Anschrift: Markusplatz Öffnungszeiten: Sonntag, 22.12. von 12 bis 17 Uhr Angebot: Zwölf Buden, u.a. mit selbstgemachten Sachen, Kunst, Crêpes, Bratwurst, Glühwein und Kuchen Das Besondere: Der kleine Weihnachtsmarkt findet erstmals statt. Viele Pieschener Künstler beteiligen sich daran.
Frau Holle alias Regine Naacke sorgt hoffentlich dafür, dass es endlich schneit.  Stadtteil: Trachau Anschrift: Dopplerstraße an der Doppelhelix Öffnungszeiten: 14. und 15.12. von 15 bis 20 Uhr Angebot: 16 Buden, u.a.mit Holzkunst aus dem Erzgebirge, Holzspielzeug, Pfefferkuchen, Strickwaren und Leckereien Das Besondere: Frau Holle und der Weihnachtsmann werden mit den Kindern basteln und Eisenbahn fahren.
Frau Holle alias Regine Naacke sorgt hoffentlich dafür, dass es endlich schneit. Stadtteil: Trachau Anschrift: Dopplerstraße an der Doppelhelix Öffnungszeiten: 14. und 15.12. von 15 bis 20 Uhr Angebot: 16 Buden, u.a.mit Holzkunst aus dem Erzgebirge, Holzspielzeug, Pfefferkuchen, Strickwaren und Leckereien Das Besondere: Frau Holle und der Weihnachtsmann werden mit den Kindern basteln und Eisenbahn fahren.
Der Wichtel hat am 3. Advent seinen Auftritt.  Stadtteil: Weixdorf Anschrift: Lausaer Kirchgasse Öffnungszeiten: 14.12. ab 16 Uhr, 15.12. ab 11 Uhr Angebot: Sieben Buden, u.a. mit selbstgemachten Sachen und Weixdorfer Leckereien Das Besondere: Der Lausaer Wichtel wird geweiht, ein Baum-Schmückwettbewerb ausgetragen.
Der Wichtel hat am 3. Advent seinen Auftritt. Stadtteil: Weixdorf Anschrift: Lausaer Kirchgasse Öffnungszeiten: 14.12. ab 16 Uhr, 15.12. ab 11 Uhr Angebot: Sieben Buden, u.a. mit selbstgemachten Sachen und Weixdorfer Leckereien Das Besondere: Der Lausaer Wichtel wird geweiht, ein Baum-Schmückwettbewerb ausgetragen.
Wer gern in den Urlaub fährt, fühlt sich im Fontane-Center sicher an manche Reise erinnert. Mitbringsel gibt es auf dem Markt genügend.  Stadtteil: Klotzsche Anschrift: Sagarder Weg 1 Öffnungszeiten: 6.12. von 9 bis 18 Uhr, 7.12. von 9 bis 19 Uhr Angebot: Sechs Buden auf dem Vorplatz und im Inneren, u.a. mit Keramik, indischer Kupferschmiedekunst und Waren aus aller Welt Das Besondere: Im Center wird gebastelt und es gibt ein TV-Museum.
Wer gern in den Urlaub fährt, fühlt sich im Fontane-Center sicher an manche Reise erinnert. Mitbringsel gibt es auf dem Markt genügend. Stadtteil: Klotzsche Anschrift: Sagarder Weg 1 Öffnungszeiten: 6.12. von 9 bis 18 Uhr, 7.12. von 9 bis 19 Uhr Angebot: Sechs Buden auf dem Vorplatz und im Inneren, u.a. mit Keramik, indischer Kupferschmiedekunst und Waren aus aller Welt Das Besondere: Im Center wird gebastelt und es gibt ein TV-Museum.
Heiße Sünde: In der Alten Mensa locken gebrannte Mandeln  Stadtteil: Südvorstadt-West Anschrift: Alte Mensa, Mommsenstraße 13 Öffnungszeiten: Bis 20. Dezember täglich 11 bis 14.30 Uhr Angebot: Gebrannte Mandeln und Nüsse, Glühwein und -most, Plätzchen Das Besondere: In der Woche vom 16. bis 20. Dezember gibt es in der Mensa täglich ein Weihnachtsmenü.
Heiße Sünde: In der Alten Mensa locken gebrannte Mandeln Stadtteil: Südvorstadt-West Anschrift: Alte Mensa, Mommsenstraße 13 Öffnungszeiten: Bis 20. Dezember täglich 11 bis 14.30 Uhr Angebot: Gebrannte Mandeln und Nüsse, Glühwein und -most, Plätzchen Das Besondere: In der Woche vom 16. bis 20. Dezember gibt es in der Mensa täglich ein Weihnachtsmenü.
Schmiedemeister Bernd Ufer stellt vor der Schlosskulisse Glücksnägel her.  Stadtteil: Schönfeld Anschrift: Am Schloss Wann: 13. bis 15. Dezember, Fr 18 bis 22 Uhr, Sa und So 12 bis 20 Uhr Angebot: Glühwein, Leckereien, Geschenke Das Besondere: Historisches Handwerk, Riesenstollen, extra Kinderweihnachtsmarkt, Fackelumzug, Open Air Christmas Party und Zauberkunst
Schmiedemeister Bernd Ufer stellt vor der Schlosskulisse Glücksnägel her. Stadtteil: Schönfeld Anschrift: Am Schloss Wann: 13. bis 15. Dezember, Fr 18 bis 22 Uhr, Sa und So 12 bis 20 Uhr Angebot: Glühwein, Leckereien, Geschenke Das Besondere: Historisches Handwerk, Riesenstollen, extra Kinderweihnachtsmarkt, Fackelumzug, Open Air Christmas Party und Zauberkunst
Eine Mischung aus Ladenbummel, Bühnenprogramm und Überraschungen.  Stadtteil: Kleinzschachwitz Anschrift: Bahnhof-, Meußlitzer und Putjatinstraße sowie Altkleinzschachwitz Wann: 13. und 14. Dezember, Fr von 17 bis 22 Uhr, Sa von 10 21 Uhr Angebot: Ideen von Geschäften und Vereinen Das Besondere: Straßen-Weihnachtsfest, Riesenstollen, Theater, Höhenfeuerwerk
Eine Mischung aus Ladenbummel, Bühnenprogramm und Überraschungen. Stadtteil: Kleinzschachwitz Anschrift: Bahnhof-, Meußlitzer und Putjatinstraße sowie Altkleinzschachwitz Wann: 13. und 14. Dezember, Fr von 17 bis 22 Uhr, Sa von 10 21 Uhr Angebot: Ideen von Geschäften und Vereinen Das Besondere: Straßen-Weihnachtsfest, Riesenstollen, Theater, Höhenfeuerwerk
Strahlt seit einer knappen Woche in den Abendstunden: Die Weihnachtsfichte.  Stadtteil: Blasewitz Anschrift: Schillerplatz, Hübler- und Tolkewitzer Straße Öffnungszeiten: wie zu den Ladenöffnungszeiten Angebot: viele Geschäfte haben an den Adventswochenenden bis 20 Uhr geöffnet Das Besondere: Einzelne Weihnachtsaktionen in den Läden, Kleiner Markt in der Schillergalerie
Strahlt seit einer knappen Woche in den Abendstunden: Die Weihnachtsfichte. Stadtteil: Blasewitz Anschrift: Schillerplatz, Hübler- und Tolkewitzer Straße Öffnungszeiten: wie zu den Ladenöffnungszeiten Angebot: viele Geschäfte haben an den Adventswochenenden bis 20 Uhr geöffnet Das Besondere: Einzelne Weihnachtsaktionen in den Läden, Kleiner Markt in der Schillergalerie

Wer also etwas ausgefallen Neustädtisches als Geschenk und lieber in Ruhe und ohne Hast die Vorweihnachtszeit genießen möchte, der ist auf dem Neustädter Gelichter richtig. Olaf Schubert macht sich beispielsweise hier Luft. Den Komiker gibt es auf dem Markt für jedermann als Räuchermännel, natürlich im Erzgebirge hergestellt, zu erstehen. Im Stand gleich nebenan werden handgemachte Messer aus Vietnam, geschmiedeter Schmuck und Kräuterkisten verkauft. Glück muss man haben, um sich unter Nassis Mistelzweigen näher kommen zu können. Der Exot lebt auf einem alternativen Hof bei Dresden. „Wir hoffen, dass er am Donnerstag kommt. Bei ihm weiß man nie“, sagt Rayko Nguyen und schmunzelt. Hier auf dem Neustädter Gelichter geht es eben ein wenig anders zu als auf den üblichen Dresdner Weihnachtsmärkten. Statt Glühwein gibt es heiße Birne, wahlweise mit Galliano oder Calvados, statt Bratwurst können die Besucher arabische Falafel probieren, zubereitet nach einem Originalrezept. „Das gibt es nicht überall. Auch das macht das Gelichter zu etwas Besonderem.“

Um den Markt hat der Verein ein alternatives Rahmenprogramm gestrickt. Nach dem T-Shirt-Festival am ersten Adventswochenende werden am Sonntag mit Christian Meyer und Julius Fischer zwei alte Bekannte auftreten. „Ab dem 12. Dezember ist dann auch wieder das kleinste Kino der Welt bei uns auf dem Neustädter Gelichter zu Gast“, sagt Rayko Nguyen. In einem zum Kino umgebauten DDR-Wohnwagen zeigt die Familie Funkelfix Kurzfilme. Zwölf Gäste passen in das winzige Lichtspielhaus.

Am dritten Advent ist Familientag. Designer Paul Jacob, der in Schneeberg studiert hat, bastelt mit Kindern Kleinplastiken aus Tetra-Paks. „Seine Figuren kann man überall auf dem Markt entdecken. Enten, Sterne und die Engel an der Pforte“, erklärt Nguyen, der sonst für die Gastronomie in der Scheune zuständig ist. Wenn der letzte Schwipsbogen verkauft ist, steht der größte Höhepunkt für den Verein in diesem Jahr an. Am 21. Dezember feiert die Scheune ihren 62. Geburtstag. „Was dann passiert, wird noch nicht verraten.“

Der Markt ist bis zum 21. Dezember geöffnet, Montag bis Freitag 16 bis 22 Uhr, am Wochenende 14 bis 22 Uhr