Anzeige

Tief verbunden mit der Natur

Oppacher Mineralwasser schmeckt besonders natürlich: Das Geheimnis des Geschmacks versteckt sich tief im Oberlausitzer Bergland.

Mitten im waldreichen Gebiet des Landschaftsschutzgebiets Oberlausitzer Bergland entsteht eines der besten Mineralwässer.
Mitten im waldreichen Gebiet des Landschaftsschutzgebiets Oberlausitzer Bergland entsteht eines der besten Mineralwässer. © PR/Oppacher Mineralquellen GmbH & Co. KG

Nicht nur Liebhaber schätzen das Oppacher Mineralwasser. Denn es ist harmonisch, ausgeglichen und sanft mineralisiert, auch ohne Kohlensäure ein Genuss und die optimale Grundlage für die leckeren Erfrischungsgetränke des Getränkeherstellers. Warum das Oberlausitzer Mineralwasser so besonders ist, verrät die wunderschöne Natur in der Oberlausitz.

Anzeige
Natur, so weit das Auge reicht

Das Oberlausitzer Bergland begeistert durch seine atemberaubende Natur- und Kulturlandschaft. Auf dem Oppacher Brunnenpfad ist sie hautnah erlebbar.

Aus den Tiefen der Oberlausitz

Die Quellen des modernen Brunnenbetriebs liegen im Landschaftsschutzgebiet Oberlausitzer Bergland. Hier befindet sich der größte zusammenhängende Granitblock Mitteleuropas, entstanden aus den Ausläufern des Egertalvulkanismus.

Der Granit steht für die Qualität des einzigartigen Oppacher Mineralwassers. In bis zu 300 Metern Tiefe fließt Wasser langsam durch das Gestein. So filtert der Granit das Wasser und gibt gleichzeitig Mineralien ab. Es entsteht ein natriumarmes, ausgewogenes und sanft mineralisiertes Wasser. Elf eigene Tiefbrunnen befördern es an die Oberfläche. Auf dem Oppacher Brunnenpfad wird das zum Erlebnis!

Umweltschutz an erster Stelle

Das Oberlausitzer Unternehmen nutzt nicht nur Natur, sondern schützt sie auch. So bleibt das wunderschöne Oberlausitzer Bergland intakt. Seit Juli 2011 sind die Oppacher Mineralquellen zudem zertifiziert nach IFS Version 5. Die moderne Technik des Brunnenbetriebs sorgt für einen sparsamen Umgang mit Wasser, ein nachhaltiges Flaschenpfand-System für konsequenten Umweltschutz. Denn zurückgegebene Flaschen werden bei den Oppacher Mineralquellen zu 100 Prozent wiederverwertet. Zudem legt das regionale Familienunternehmen Wert auf regionale Herkunft, transparente Herstellungsprozesse und kurze Transportwege.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Allgemeine Kontaktinformationen:

OPPACHER Mineralquellen GmbH & Co. KG
Brunnenstraße 1 · 02736 Oppach (Produktionsstandort)
Tel.: 03 59 36 / 3 99-0, Fax: 03 59 36 / 3 99 99

OPPACHER Mineralquellen GmbH & Co. KG
Ziegelstraße 18 · 01662 Meißen (Sitz der Geschäftsleitung)
Tel.: 03 5 21 / 4 05 66 - 0, Fax: 03 5 21 / 4 05 66 - 39

Internet: www.oppacher.de | E-Mail: [email protected]

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Hier geht es zur Unternehmenswelt Oppacher.