merken

Radeberg

Ortsvorsteher im Amt bestätigt

Der neue Ortschaftsrat von Ullersdorf hat Frank-Peter Wieth von der CDU erneut zum Ortsvorsteher gewählt.

Frank-Peter Wieth
Frank-Peter Wieth © Thorsten Eckert

Am vergangenen Mittwoch wurde Frank-Peter Wieth (CDU) vom neu gewählten Ortschaftsrat in seinem Amt als Ortsvorsteher bestätigt. Er gewann die Wahl mit sieben zu zwei Stimmen gegen seinen Herausforderer Achim Mißbach (Unabhängige Wähler Ullersdorf).

Durch die Wahl Wieths zum Ortsvorsteher konnte Axel Kunze (CDU) als Ortschaftsratsmitglied nachrücken. Dr. Jürgen Rühmann (SPD) wurde auf Vorschlag von Frank-Peter Wieth mit großer Mehrheit zum stellvertretenden Ortsvorsteher gewählt. Zuvor war der Ullersdorfer Ortschaftsrat durch den Radeberger Oberbürgermeister Gerhard Lemm in der Grundschule Ullersdorf verpflichtet worden.

Anzeige
Pflicht und Kür für Stollen

Am Freitag, 8. November, wird in der Altmarkt-Galerie die einzige öffentliche Stollenprüfung des Schutzverbandes Dresdner Stollen e.V. veranstaltet.

Seit der Wahl im Mai haben die CDU sechs Sitze, die SPD einen und die Unabhängigen Wähler Ullersdorf drei Sitze im Ortschaftsrat. (SZ)