merken

Osterdeko auf dem Markt demoliert

Mehrmals wurden die überdimensionalen Eier in Radeberg schon gestohlen. Jetzt haben Randalierer sie zerstört.

© Thorsten Eckert

Von Thomas Drendel

Radeberg. In vielen Vorgärten hängen noch die bunten Ostereier an den Sträuchern oder es sind Hasen aufgebaut, die auf das Fest hinweisen. Die Blumenkübel auf dem Radeberger Marktplatz waren ebenfalls bunt geschmückt. Große buntbemalte Eier steckten zwischen den Blumen. Doch hier ist schon wieder alles verschwunden. „Die Osterdekoration ist von Unbekannten zerstört worden“, sagte der Radeberger Stadtsprecher Jürgen Wähnert.

Anzeige
Unschlagbare Schnäppchen bei NORMA
Unschlagbare Schnäppchen bei NORMA

Ab dem 18. Januar gibt es bei NORMA wieder zahlreiche Rabattaktionen. Hier finden Sie die besten Angebote und Aktionsprodukte aus dem aktuellen Prospekt.

Die Eier wurden teilweise auf den Boden geworfen. Von ihnen blieben nur noch Einzelteile übrig.
Die Eier wurden teilweise auf den Boden geworfen. Von ihnen blieben nur noch Einzelteile übrig. © privat

Nach seinen Angaben wurden die überdimensionalen Eier aus den Beeten herausgerissen, auf den Boden geworfen und dermaßen beschädigt, dass sie nicht mehr zu verwenden sind. „Vor allem die Mitarbeiter des Stadtwirtschaftshofes, die Dekoration vor den Feiertagen angebracht haben, sind natürlich stinksauer“, sagt der Stadtsprecher. Ihnen blieb nur noch die traurige Aufgabe, die Reste zu beseitigen. – Wer für die Tat verantwortlich ist, ist unklar. Gerüchten zufolge sollen Gruppen junger Leute am Osterwochenende durch die Innenstadt gezogen sein und den Schaden verursacht haben. Es war nicht das erste Mal, dass dunkle Gestalten auf die Radeberger Osterdekoration aufmerksam wurden. Vor zwei Jahren hatten die Stadtwirtschaftshof-Mitarbeiter die Eier vor Ostern wie gewohnt kunstvoll in die Beete gesteckt. Ein paar Tage lagen sie dort auch. Doch noch vor dem Osterfest schlugen unbekannte Eierdiebe zu. Mehr als zehn Stück der gut 30 Zentimeter großen Eier verschwanden. Nur drei von ihnen ließen sie zurück.

Die bunten Eier kennt ganz Radeberg

Schon damals war gerätselt worden, was die Diebe damit anfangen. Im heimischen Garten konnten sie schlecht aufgereiht werden. Die bunten Eier kennt ganz Radeberg, der Nachbar würden schnell die Polizei informieren. Auch im Wohnzimmer können die Dinger schlecht aufbewahrt werden. Von Verwandten käme sicher ebenfalls die Frage: „Das sind doch die Eier, die jetzt vorm Rathaus geklaut wurden?“ Ähnliches hatte sich auch 2015 ereignet. Damals war der Dieb allerdings wenig professionell vorgegangen. Er konnte sich nur kurz an seiner Beute erfreuen. Ein Nachbar hatte den Dieb beobachtet. Er rief unverzüglich die Polizei. Wenig später klingelten die Beamten an der Haustür des Eierdiebes. Er musste die Deko wieder herausgeben.

Erst gestohlen jetzt zerstört: Wird die Stadt künftig ganz auf die Osterdeko verzichten? Da widerspricht Jürgen Wähnert heftig. „Nein, auf keinen Fall. Wir lassen uns nicht kleinkriegen“, sagt er. Die Osterdekoration gehört zu Radeberg, genauso wie die Girlanden und der Weihnachtsbaum in der Adventszeit. Er und die Mitarbeiter des Stadtwirtschaftshofes hoffen, dass die Täter noch geschnappt werden. Wer am Osterwochenende vielleicht bemerkt hat, wer die Eier beschädigt hat, sollte sich melden.