merken
Radeberg

Ottendorf plant neue Wohngebiete

Sie sollen in den Ortsteilen Grünberg, Medingen und Ottendorf entstehen. Jetzt entscheidet der Gemeinderat.

© Thorsten Eckert

Ottendorf-Okrilla. Die Großgemeinde Ottendorf-Okrilla plant die Ausweisung neuer Wohngebiete. Das geht aus der Tagesordnung der Sitzung des Gemeinderates am Montag, dem 15. April, um 19 Uhr hervor. Danach sollen Beschlüsse zum Wohngebiet „Thomas-Müntzer-Straße“, zum Areal „An der Medger“ und zum Wohngebiet „Am Farrenberg“ gefasst werden. Entscheiden sich die Räte für diese drei Neuerschließungen könnten insgesamt rund 40 Grundstücke für Häuslebauer entstehen. Als Grund wird die hohe Nachfrage nach derartigen Flächen angegeben.

Beim Wohngebiet „Am Farrenberg“ sollen die noch bestehenden Stallanlagen vollständig abgerissen werden. Anlass ist hier die Anfrage eines Investors. Im unmittelbaren Anschluss an den Ortskern Medingen soll das Wohngebiet „An der Medger“ für circa fünf Einfamilienhäuser entstehen. An der Thomas-Müntzer-Straße ist im unmittelbaren Anschluss an den Ortskern Grünberg ein Wohngebiet für zwölf Einfamilienhäuser geplant. Die Nachfrage nach Wohngrundstücken in Ottendorf ist unter anderem wegen der Nähe zu Dresden und der zahlreichen Arbeitsplätze in der Gemeinde hoch. Zuletzt mussten einige Flächen des Wohngebietes „Wachberg Süd“ sogar verlost werden. (SZ)

Anzeige
"Was hast du zu essen mit, Mama?"
"Was hast du zu essen mit, Mama?"

Kaum sind die ersten Meter zurückgelegt, ertönt lautstark diese Frage. Denn so schön das Wandern ist, ohne Picknick ist der Spaß nur halb so groß.

Mehr zum Thema Radeberg