merken
Pirna

Pirna fährt die Kultur langsam wieder hoch

Stadtbibliothek, Stadtmuseum und die Richard-Wagner-Stätten in Graupa öffnen am 5. Mai wieder - wenn auch vorerst eingeschränkt.

Stadtbibliothek in Pirna: Die Leser dürfen wieder hinein - nur nicht zu viele gleichzeitig.
Stadtbibliothek in Pirna: Die Leser dürfen wieder hinein - nur nicht zu viele gleichzeitig. © Achim Meurer

Nachdem bereits seit vergangenem Wochenende der Besucherverkehr im Pirnaer Touristservice wieder läuft, werden nun die anderen Einrichtungen der Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna (KTP) nach über sechswöchiger Pause ab 5. Mai wieder öffnen. So gehen die Stadtbibliothek, das Stadtmuseum sowie die Richard-Wagner-Stätten in Graupa wieder ans Netz. 

Dabei gelten allerdings strenge Hygiene-Auflagen, die Besucherzahlen sind eingeschränkt, teilweise auch die Öffnungszeiten. Sächsische.de gibt einen Überblick.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Stadtbibliothek Pirna

Die Bücherei steht Besuchern ab 5. Mai wieder offen, vorerst gelten eingeschränkte Öffnungszeiten: dienstags bis freitags von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr sowie sonnabends von 10 bis 13 Uhr.

Ebenso ist die Besucherzahl im Gebäude an der Dohnaischen Straße eingeschränkt, Gäste müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen und zueinander einen Abstand von mindestens 1,50 Meter halten. Um die Anzahl der Besucher zu kontrollieren, ist ein Rundgang nur mit Bibliothekskorb gestattet. Internetplätze stehen derzeit nicht zur Verfügung, auch Tageszeitungen können momentan nicht genutzt werden. 

Alle Medien, deren Rückgabefrist während der coronabedingten Schließzeit ausgelaufen wäre, können bis 31. Mai ohne Versäumnisgebühren zurückgegeben werden.

Stadtmuseum Pirna

Das Stadtmuseum im Klosterhof öffnet wieder regulär dienstags bis sonntags jeweils von 10 bis 17 Uhr. Auch hier müssen die Besucher einen Mund-Nasen-Schutz tragen und den Mindestabstand einhalten. Wegen dem beschränkten Zutritt zu den Räumen kann es zu Wartezeiten kommen.

Das Museum zeigt die bis in den Herbst hinein verlängerte Sonderausstellung zu Heinz Fülfe sowie die Sonderausstellung "Kriegskinder - Dialog der Generationen in der Region Pirna". Ein markierter Weg führt die Besucher durch die Ausstellung, die Audio-Stationen sind derzeit außer Betrieb.

Richard-Wagner-Stätten Graupa

Die Wagner-Stätten im Graupaer Jagdschloss öffnen dienstags bis freitags jeweils von 11 bis 17 Uhr sowie sonnabends, sonntags und feiertags von 10 bis 18 Uhr. Zu sehen sind derzeit die interaktive Dauerausstellung zu Wagners Opernwelt sowie die Sonderausstellung "In Flammen". 

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna