Pirna
Merken

181 Paare trauen sich in Pirna

2021 gaben sich die meisten Heiratswilligen im August das Ja-Wort. Beliebtester Ort dafür ist ein spezieller Raum im Rathaus.

Von Thomas Möckel
 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Beliebtester Ort für Trauungen in Pirna: der Gotische Saal im Rathaus.
Beliebtester Ort für Trauungen in Pirna: der Gotische Saal im Rathaus. © Stadt Pirna

Die Nachfrage nach dem amtlich besiegelten Bund fürs Leben war auch im zurückliegenden Jahr ungebrochen. Nach Auskunft des Rathauses gaben sich 2021 insgesamt 181 Paare das Ja-Wort in der Stadt Pirna. Dabei stammte bei 75 Paaren keiner der Partner aus Pirna. Im Vergleich zum Jahr davor blieb die Anzahl mit 185 Trauungen im Jahr 2020 in etwa gleich.

Im vergangenen Jahr traute das Standesamt insgesamt acht Paare, von denen mindestens ein Partner eine ausländische Staatsangehörigkeit besaß. Darunter waren beispielsweise bulgarische, chilenische, polnische, russische, thailändische und ungarische Staatsbürger. Zudem wurden vier gleichgeschlechtliche Ehen geschlossen, davon drei Ehen unter Frauen und eine unter Männern.

Sommerzeit ist Heiratszeit

Der heiratsfreudigste Monat mit 30 Eheschließungen war nach Aussage der Stadt der Monat August, dicht gefolgt von 29 Trauungen im Juli und 23 im September. Als beliebtester Ort kristallisierte sich abermals ein spezieller Raum im Rathaus heraus.

So bekannten nach wie vor die meisten ihren Bund fürs Leben im Gotischen Saal. Ganze 160-mal vollzogen die Standesbeamten dort eine Trauung. Die Chance, im modernen Festsaal des Jagdschlosses Graupa in den Hafen der Ehe zu segeln, nutzten im vergangenen Jahr 21 Paare. Im Landschloss Zuschendorf hingegen werden schon seit 2018 keine Paare mehr getraut.