SZ + Pirna
Merken

OB-Wahl-Pirna: Mindestens zwei Kandidaten bei der zweiten Runde

Der AfD-Mann Tim Lochner tritt erwartungsgemäß an und die Freien Wähler von Ralf Thiele preschen vor. Das stellt insbesondere die CDU vor ein Dilemma. Drei Szenarien für den zweiten Wahlgang.

Von Thomas Möckel & Domokos Szabó
 6 Min.
Teilen
Folgen
Steht fest, dass sie zum zweiten Wahlgang in Pirna antreten: Ralf Thiele (Freie Wähler, l.) und Tim Lochner (für die AfD).
Steht fest, dass sie zum zweiten Wahlgang in Pirna antreten: Ralf Thiele (Freie Wähler, l.) und Tim Lochner (für die AfD). © Daniel Förster

Die Oberbürgermeisterwahl in Pirna am 26. November hat das Ergebnis gebracht, das viele schon im Vorfeld erwartet haben: Wer neuer Rathauschef in Sachsens zehntgrößter Stadt wird, entscheidet sich im zweiten Wahlgang, der für den dritten Advent angesetzt ist. Überraschend hingegen war die geringe Wahlbeteiligung von knapp über 50 Prozent – obwohl jetzt die Karten für die kommenden sieben Jahre völlig neu gemischt werden und kein Amtsinhaber mit Amtsbonus mehr zur Wahl angetreten war.

Ihre Angebote werden geladen...