merken
PLUS Pirna

Über 100.000 Euro für Pirnas Vereine

Die Stadt kann nun mehr Zuschüsse an Ehrenamtler auszahlen als ursprünglich geplant. Ein zusätzlicher Geldsegen macht's möglich.

Mitglieder des Pirnaer Retter-Vereins beim lebendigen Canaletto-Bild: Auch in diesem Jahr gibt es für das Historien-Spektakel einen Zuschuss von der Stadt.
Mitglieder des Pirnaer Retter-Vereins beim lebendigen Canaletto-Bild: Auch in diesem Jahr gibt es für das Historien-Spektakel einen Zuschuss von der Stadt. © Daniel Förster

Aufgrund zusätzlicher Finanzhilfen vom Freistaat Sachsen kann Pirna nun doch Zuschüsse von insgesamt 109.000 Euro an Pirnaer Vereine auszahlen - mehr als ursprünglich geplant.

Dieser Geldfluss galt lange Zeit als unsicher. Der Grund: Wegen coronabedingter Steuer-Mindereinnahmen klaffte im städtischen Haushalt für 2021/22 ein Defizit in Millionenhöhe.

StadtApotheken Dresden
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da

Die StadtApotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.

Pirna ließ vorerst alle Ausgaben in Höhe von 14 Prozent sperren. Da es darüber hinaus schwierig war, zusätzliche Einnahmen zu generieren, standen zunächst sämtliche Zuschüsse an Vereine auf der Kippe. Die Situation entspannte sich erst vor Kurzem.

Überraschender Geldsegen

Mitte Juni dieses Jahres erhielt die Stadt dann aber doch überraschend vier Millionen Euro aus dem Corona-Hilfsfonds des Landes.

Der Betrag soll helfen, weggebrochene Einnahmen zu kompensieren. Die Summe ermöglicht es zudem, die Ausgabesperre teilweise wieder aufzuheben.

Daher kann die Stadt jetzt Betriebs-, Personal- und Anschaffungskosten der Pirnaer Vereine mit einer sechsstelligen Summe fördern.

Somit werden in diesem Jahr freiwillige Zuwendungen im sozialen Bereich in Höhe von 30.000 Euro in den Förderbereichen offene Altenhilfe sowie Soziale Dienste-Wohlfahrtspflege vergeben.

So bekommt die Caritas Seniorenbetreuung 4.500 Euro, der Verein "Atze" 1.500 Euro für die Stadtteilbibliothek auf dem Sonnenstein, der Verein "ZBBB" 2.500 Euro für die Demenzberatung, die DRK-Kleiderkammer 2.500 Euro, der Diakonie-Möbeldienst 1.500 Euro und die Pirnaer Tafel 9.000 Euro.

Sport- und Jugendvereine profitieren

Ebenso unterstützt die Stadt die Pirnaer Sportvereine, um Großsport- und Pflegegeräte anzuschaffen - mit insgesamt 21.000 Euro.

So erhält der Pirnaer Ruderverein 1872 einen Betrag von 9.800 Euro für einen neuen Kinder-Doppelvierer mit Steuermann, der Reit- und Fahrverein Jessen knapp 1.800 Euro für einen Turnierhindernisparcours und der VfL Pirna-Copitz 1.700 Euro für zwei mobile kippsichere Fußballtore.

Für den Kinder- und Jugendbereich vergibt die Stadt Zuschüsse von insgesamt 14.000 Euro, so beispielsweise 3.200 Euro an den Hanno-Verein und 1.720 Euro für das Diakonie-Jugendprojekt "UZ".

44.000 Euro für die Kultur

Im Bereich Kultur schüttet die Stadt insgesamt 44.000 Euro an 17 Vereine aus. So bekommt unter anderem der Citymanagement-Verein 2.580 Euro für den Herbstzauber, der Retter-Verein 2.150 Euro für das lebendige Canaletto-Bild.

Die Kleinkunstbühne Q 24 erhält einen Miet- und Betriebskostenzuschuss von 21.5000 Euro, der Kunstverein Sächsische Schweiz 1.462 Euro für den Tag der Kunst und die Schaufenstergalerie.

Mehr zum Thema Pirna