merken
PLUS Pirna

Jimmy weiht die neue Station ein

Fachleute haben im Pirnaer Klinikum die Wochenbettstation renoviert. Ein kleiner Mann durfte sie als Erster sehen.

Die Hebammen Ariane Nehls und Kathrin Michel, Jimmy und Mama Stephanie Große (v.l.): Erstbezug auf der renovierten Wochenbettstation.
Die Hebammen Ariane Nehls und Kathrin Michel, Jimmy und Mama Stephanie Große (v.l.): Erstbezug auf der renovierten Wochenbettstation. © Klinikum Pirna

Vor sechs Wochen genoss Jimmy noch die Wärme im Bauch seiner Mama Stephanie Große. Gleichzeitig herrschte auf der Wochenbettstation des Pirnaer Klinikums auf dem Sonnenstein ein geschäftiges Treiben. Ende August zogen nicht nur die Patientinnen und ihr Nachwuchs, sondern auch das Stationspersonal vorübergehend auf eine Ausweichstation.

Der Grund: Das Klinikum ließ die gynäkologische und geburtshilfliche Station renovieren.  So stellten Fachleute die Beleuchtung auf dem Stationsgang auf moderne LED-Leuchten um, zudem ersetzten sie den früheren Textil-Bodenbelag durch einen pflegeleichteren PVC-Belag. Dabei verlegten sie insgesamt 275 Quadratmeter PVC-Belag.

Familien aufgepasst
Familien aufgepasst

Hier finden Sie alle Ergebnisse des Familienkompass 2020.

Darüber hinaus strichen sie Decken und Wände in den Patientenzimmern, insgesamt wurden dabei 1.900 Quadratmeter mit frischer Farbe getüncht.

Jimmy und seine Mama Stephanie waren am 5. Oktober die ersten, die auf die renovierte Station zogen. Direkt vom Kreißsaal ging es nun wieder ohne Etagenwechsel auf die Wochenstation. Nach Auskunft der Klinik ist Jimmy der dritte gemeinsame Sohn von Stephanie und Alexander Große aus Neustadt. Er wurde am 5. Oktober, 9.36 Uhr, mit einer Größe von 50 Zentimeter und einem Gewicht von 2.825 Gramm geboren. Jimmy war das insgesamt siebte Kind, dass im Monat Oktober im Pirnaer Klinikum zur Welt kam.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna