merken
PLUS Pirna

Wie sich die Flüchtlingshilfe entwickelte

Vor fünf Jahren ging es um schnelle und praktische Unterstützung. Ein digitales Treffen soll zeigen, was daraus geworden ist.

Das Begegnungszentrum in Pirna ist ein Ergebnis der Arbeit in den vergangenen Jahren. Imke Günther (M.) mit Mitstreitern.
Das Begegnungszentrum in Pirna ist ein Ergebnis der Arbeit in den vergangenen Jahren. Imke Günther (M.) mit Mitstreitern. © Daniel Schäfer

Fünf Jahre nach der Flüchtlingskrise will die AG Asylsuchende Sächsische Schweiz-Osterzgebirge zurückschauen, was aus den Ehrenamtlichen von damals wurde. Bereits 2014 startete die AG ehrenamtlich Workshops und andere Formate, um mit Engagierten in der Geflüchtetenhilfe Grundlagen für diese Arbeit zu legen.

Vom Flüchtling zum Ehrenamtler

Damals ging es noch um Alltagsbegleitung, Deutschunterricht und tausend kleine Dinge für die neu Zugewanderten, die sich in den offiziellen Stellen erst nach und nach etablierten, sagt Imke Günther. "Die Menschen brauchten aber sofort Hilfe und dementsprechend groß war der Bedarf an Informationen." In der Zwischenzeit haben sich viele Menschen im Landkreis für das Thema engagiert und tun es immer noch. Manche geflüchtete Person ist heute aus der eigenen Erfahrung mit dem Ehrenamt selbst aktiv geworden.

Familienkompass 2020
Familienkompass 2020
Familienkompass 2020

Welche Ergebnisse bringt der Familienkompass 2020 für die sächsischen Gemeinden und unsere Region hervor? Auf sächsische.de bekommen Sie alle Infos!

Digitaler Erfahrungsaustausch

Für all diese Menschen aus Vereinen, Bündnissen und Einzelpersonen will die AG ein Netzwerk mit all seinen aus den Anfängen gewachsenen Ressourcen sichtbar machen. Dazu soll es am 21. November ein coronabedingt digitales Netzwerktreffen geben, das von der Deutschen Stiftung Engagement und Ehrenamt unterstützt wird. Für das Treffen wird um Anmeldung unter [email protected] oder Telefon 03501 7599325 gebeten. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Pirna, Sebnitz, Freital und Dippoldiswalde lesen Sie hier.

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen.

Mehr zum Thema Pirna