merken
Pirna

Garage und Schuppen brennen in Heidenau

Der Eigentümer wollte wohl Pilze einkochen. Am Ende kam es zu einem heftigen Brand, der sogar das Nachbarhaus beschädigte.

Abgebrannte Garage, zerstörter Schuppen in Heidenau. Der Eigentümer konnte sich mit kleinen Blessuren ins Freie retten.
Abgebrannte Garage, zerstörter Schuppen in Heidenau. Der Eigentümer konnte sich mit kleinen Blessuren ins Freie retten. © Marko Förster

Eine schwarze Rauchwolke zog heute früh über Heidenau. An der Rudolf-Breitscheid-Straße stand ein Schuppen mit angrenzender Gartenlaube und Garage in Flammen.

Ersten Erkenntnissen zufolge wollte der 62-jährige Eigentümer des Grundstücks Pilze einkochen, dazu nutzte er eine Gasflasche und Kocher. Dabei gab es möglicherweise eine Verpuffung. Der Mann konnte sich selbst mit kleinen Blessuren ins Freie retten, jedoch geriet der Schuppen in Brand. Kurze Zeit später standen auch die angrenzende Garage und Laube in Flammen. Das Feuer war so heftig, dass die Fassade und das Dach des Nachbarhauses - rund drei Meter entfernt von der Unglücksstelle - durch die Hitze beschädigt wurden. Ebenfalls gingen Fenster zu Bruch.

Anzeige
Energisch zum Traumberuf
Energisch zum Traumberuf

Junge Menschen aufgepasst: Der ENSO-Ausbildungstag am 10. Oktober startet den eigenen Karrieremotor - jetzt auch digital!

17 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr von Heidenau waren bis zum Vormittag mit dem Löschen beschäftigt. Zunächst benutzten sie Wasser und später Schaum. Die Rudolf-Breitscheid-Straße war während der Löscharbeiten in diesem Bereich gesperrt. Polizisten vom Posten Heidenau waren vor Ort ebenso wie Brandursachenermittler. Garage und Schuppen brannten völlig ab. Grund für das Unglück sei ein technischer Defekt gewesen, hieß es nach ersten Untersuchungen. 

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna