merken
Pirna

100.000 Euro teurer Autodiebstahl in Dipps

Unbekannte stehlen zwei Hyundai von sechsstelligem Wert eines Autohauses in Dippoldiswalde. Mehr dazu und weitere Meldungen im Polizeibericht.

© SZ/Uwe Soeder (Symbolbild)

In den vergangen Tagen haben Diebe einen schwarzen und einen grauen Hyundai vom Typ Santa Fe gestohlen. Die beiden Autos waren auf dem Gelände eines Autohauses in Dippoldiswalde abgestellt. Der Wert der Fahrzeuge wurde mit insgesamt 100.000 Euro angegeben, teilt die Polizei mit. (SZ)

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht

Telefonbetrüger unterwegs

Pirna/Dohna. Im Ortsteil Copitz wurde eine Frau Opfer von mehreren Betrugsversuchen. Die 67-Jährige erhielt Anrufe von mehreren unbekannten Frauen, die ihr einen Gewinn in Höhe von 38.500 Euro versprachen. Vorab sollte die Seniorin für Notar- und Transportkosten 1.000 Euro zahlen. Auf keine Anfragen ging sie ein und beendete die Gespräche. 

Zu einem weiteren Betrugsfall kam es im Dohnaer Ortsteil Burgstädtel. Eine Frau wurde von einem Unbekannten angerufen, der sich als Mitarbeiter von Microsoft vorstellte. Der Betrüger erzählte der 65-Jährigen, dass ihr Bankkonto gehackt wurde und er den Zugang zu ihrem Konto bräuchte, um den Angriff abzuwehren. Daraufhin gab die Seniorin ihre Zugangsdaten an den Täter weiter. Sie bemerkte den Betrug erst, als bereits 2.500 Euro von ihrem Konto abgebucht wurden. (SZ)

Zwei Autos zusammengekracht

Sebnitz. Auf dem Markt kam es am Montagvormittag zu einem Autounfall. Die 83-jährige Fahrerin eines Ford Escort fuhr in Richtung Schandauer Straße und kollidierte mit einem Toyota Corolla, dessen ebenfalls 83 Jahre alter Fahrer gerade vom Straßenrand losfuhr. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro. Beide Fahrer blieben unverletzt. (SZ)

Drei Autos mit zerstochenen Reifen

Pirna. Im Ortsteil Zehista haben Unbekannte am Wochenende an der Liebstädter Straße Reifen von drei Transportern beschädigt. Die Täter begaben sich auf ein Grundstück und zerstachen an den Kleinbussen, die dort abgestellt waren, jeweils einen Reifen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 200 Euro. (SZ)

Auffahrunfall mit Verletzten

Heidenau. Auf der Hauptstraße sind am Montagnachmittag zwei junge Frauen bei einem Unfall verletzt worden. Ein 70-Jähriger war in einem VW Passat in Richtung Dresden unterwegs und wollte in eine Einfahrt einbiegen. Daraufhin fuhr die 20-jährige Fahrerin eines Mitsubishi auf den VW auf. Sowohl sie als auch ihre 19-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Der an den Autos entstandene Sachschaden wurde laut Polizei auf rund 9.000 Euro geschätzt. (SZ)

Zeugen gesucht nach Unfallflucht

Neustadt. Auf einem Parkplatz an der Wilhelm-Kaulisch-Straße ist ein Renault Twingo beschädigt worden. Der 19-jährige Fahrer hatte das Auto auf dem Parkplatz eines Supermarktes abgestellt und einen Schaden von etwa 2.000 Euro an der rechten Seite festgestellt, als er zurückkam. Der Verursacher verschwand ohne seine Angaben zu hinterlassen. (SZ)

Hinweise zu dem Vorfall und zum Täter nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 0351 4832233 oder das Polizeirevier Sebnitz 035971 85-0 entgegen.

1 / 5
Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Mehr zum Thema Pirna