Pirna
Merken

SOE: Das muss man bei Brand, Unwetter und Hochwasser beachten

Der Landkreis hat eine Broschüre zum Bevölkerungsschutz herausgegeben. Sie soll bei allen Haushalten im Landkreis ankommen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
So sieht die neue Bevölkerungsschutz-Broschüre des Landkreises SOE aus.
So sieht die neue Bevölkerungsschutz-Broschüre des Landkreises SOE aus. © sächsische zeitung

Wer kennt schon genau die Bedeutung von Sirenensignalen, mit denen vor einer Gefahr gewarnt wird? Weil im Notfall kaum Zeit zum Nachschauen bleibt, hat jetzt der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge mit Unterstützung der Ostsächsischen Sparkasse Dresden eine rundum erneuerte Bevölkerungsschutz-Broschüre herausgegeben.

Darin geht es nicht nur um das richtige Verhalten bei Bränden, Unwettern, Hochwassern oder im Fall, dass irgendwo gefährliche Stoffe austreten. Auch widmet sich die 40-seitige Publikation dem Zivilschutz. Wie wichtig dieses Thema selbst mitten in Europa ist, habe der Angriff Russlands auf die Ukraine gezeigt, schreibt Landrat Michael Geisler (CDU) in seinem Vorwort.

Die Leserinnen und Leser bekommen detaillierte Vorschläge, wie sie sich selbst auf einen Notfall vorbereiten sollten. Zudem stehen in dem Heft Kontaktdaten von Ansprechpartnern in den Städten und Gemeinden. Nach den Worten des Landrates sollte die Broschüre in jedem Haushalt griffbereit ausliegen.

Um die Verteilung der Publikation kümmert sich die DDV SOE GmbH (SZ und Sächsische.de). Leser der SZ finden das Heft in der Sonnabend-Ausgabe (2. April), aber es wird auch mit der kostenlosen Anzeigenzeitung MittwochSZ verteilt. Zudem ist die Broschüre im Landratsamt und in den DDV-Lokalen gratis verfügbar. (SZ)