Pirna
Merken

SOE: Wie KI die Wirtschaft erobert

Bei der 18. Auflage steht die Künstliche Intelligenz (KI) im Mittelpunkt. Zwei Experten geben einen Einblick.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Landrat Michael Geisler (CDU) bei der Eröffnung des 16. Wirtschaftstages.
Landrat Michael Geisler (CDU) bei der Eröffnung des 16. Wirtschaftstages. © Daniel Schäfer

Landrat Michael Geisler (CDU) lädt die Unternehmerinnen und Unternehmer zum traditionellen Wirtschaftstag in das Berufliche Schulzentrum „Friedrich Siemens“ Pirna ein. Dieser findet am 29. Mai statt. Bei der 18. Auflage begeben sich die Teilnehmer auf eine spannende Reise in die Welt der künstlichen Intelligenz (KI). Noch sind einige Plätze dafür frei.

Das Thema KI ist derzeit allgegenwärtig und die Welt erfährt mit der rasanten Entwicklung von künstlicher Intelligenz eine schnelle Veränderung. KI ist keine Zukunftsvision, sondern bereits Realität. Sie zeigt sich in den verschiedensten Lebens- und Arbeitsbereichen: KI ist menschlich, indem sie komplexe Probleme löst und menschenähnliche Entscheidungen trifft, heißt es in der Einladung. KI rettet Leben, indem sie in der Medizin diagnostiziert und Behandlungen verbessert. Sie ist nachhaltig, indem sie Prozesse optimiert und Ressourcen effizienter nutzt. Wie wird KI unser Leben verändern?

Darüber geben zwei Experten beim 18. Wirtschaftstag in Pirna Aufschluss. Als Referenten wurden der Hirnforscher Dr. Boris Nikolaus Konrad sowie der Kabarettist "Dr. Jens Wegmann" eingeladen. Die Veranstaltung richtet sich an Unternehmen aus dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Die Teilnahme kostet 65 Euro pro Person.

Außerdem besteht ausreichend Gelegenheit, neue Geschäftskontakte beim Speed Networking zu knüpfen. (SZ)