merken
Pirna

Pirnaer spendet 75 Liter Blut

Der DRK-Kreisverband ehrt Jörg Hanisch - weil er so oft Blut spendete wie kaum ein anderer.

Rekord-Spender Jörg Hanisch: 150-mal zum Aderlass.
Rekord-Spender Jörg Hanisch: 150-mal zum Aderlass. © DRK Pirna

Jörg Hanisch aus Pirna wurde jetzt eine ganz besondere Ehre zuteil: der DRK-Kreisverband Pirna ehrte ihn für eine außergewöhnliche Leistung. Hanisch spendete mittlerweile 150-mal Blut - und ließ sich damit im Laufe der Jahre insgesamt 75 Liter abzapfen, einen halben Liter bei jedem Aderlass.

Und wie es sich für einen Dauerspender gehört, kam Hanisch direkt vom Blutspendetermin zur Ehrung und blickt zwischenzeitlich auf weit mehr Spenden zurück. Er setzt sich damit seit vielen Jahren ebenso wie insgesamt 62 weitere Jubiläumsspender in besonderem Maß unentgeltlich und uneigennützig für die Gesundheit anderer Menschen ein. 

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Das DRK dankte den Jubiläumsspendern für einmal 150 Spenden, für dreimal 125 Spenden, für achtmal 100 Spenden, für 20-mal 75 Spenden und 30-mal 50 Spenden.

"Blut zu spenden ist etwas Persönliches und zeugt von einem hohen Maß an Hilfsbereitschaft und Menschlichkeit. Dafür können wir nicht genug danken", sagt Ilka Pohl, Vorstand des DRK-Kreisverbandes Pirna. 

Der Blutspendedienst Nord-Ost dankte zudem den Spendern dafür, dass sie es mit ihrer Spende dem Gesundheitssystem erst ermöglichen, etlichen Patienten zu helfen. Lobenswert sei auch, dass so viele Spender trotz der coronabedingt etwas anderen Spendensituation weiter dabei geblieben seien.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna