merken
Pirna

Pirnaer Wohngeldstelle zieht um

Das Amt wechselt vom Stadthaus ins Rathaus. Bis zum Abschluss des Umzuges hilft das Bürgerbüro aus.

Rathaus Pirna am Markt: In Kürze neues Domizil für die Wohngeldstelle.
Rathaus Pirna am Markt: In Kürze neues Domizil für die Wohngeldstelle. © Norbert Millauer

Die Wohngeldstelle der Stadt Pirna wechselt ihr Domizil. Nach Auskunft der Stadt zieht das Amt in dieser Woche vom Stadthaus am Markt ins Rathaus um. Während dieser Zeit können Wohngeldanträge, Unterlagen und Ähnliches wie sonst auch üblich an der Rezeption des Bürgerbüros im Rathaus-Foyer abgegeben werden.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Ab 15. November sind die Mitarbeiter der Wohngeldstelle dann im Erdgeschoss des Rathauses, Zimmer 6, zu finden, und bieten folgende Sprechzeiten an: dienstags von 8 bis 12 und 13 bis 16 Uhr sowie donnerstags von 8 bis 12 und 13 bis 18 Uhr an.

Mehr zum Thema Pirna