merken
Pirna

Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Im Müglitztal zwischen Weesenstein und Mühlbach kollidierten am Dienstagmorgen zwei Autos. Die S 178 war bis in den Vormittag voll gesperrt.

Die Fahrer der beiden Autos wurden beim Frontalcrash verletzt.
Die Fahrer der beiden Autos wurden beim Frontalcrash verletzt. © Marko Förster

+++UPDATE+++

Kurz vor dem Mittag gibt es Genaueres zum Unfallhergang: Der Audi-Fahrer (23) war von Altenberg kommend kurz vor Weesenstein in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn gekommen und mit einem entgegenkommenden Suzuki (Fahrer 68 Jahre) zusammengestoßen. Dabei verletzten sich beide Fahrer schwer. Sie wurden vor Ort vom Rettungsdienst behandelt und in eine Klinik gebracht. 

Garten
Der Garten ruft
Der Garten ruft

Die Gartenzeit läuft aber nichts geht voran? Tipps, Tricks und Wissenswertes haben wir hier zusammengetragen. Vorbei schauen lohnt sich!

Die Kameraden der freiwilligen Feuerwehren klemmten die Batterien ab, streuten Bindemittel und sperrten die Straße in beide Richtungen. Insgesamt waren 28 Kameraden aus Burkhardswalde, Maxen, Mühlbach und Dohna vor Ort.

Der Verkehrsunfalldienst übernahm die weitere Aufnahme des Unfalls. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Schaden an beiden Fahrzeugen mit Totalschaden: rund 16.000 Euro. 

Die Müglitztalstraße zwischen Weesenstein und Abzweig Burkhardswalde (Bahnhof) war bis kurz vor 10.30 Uhr voll gesperrt. Auch Linienbusse fuhren nicht.

Die Polizei ermittelt.  (mf)

Bei einem Frontalunfall auf der S 178 zwischen Weesenstein und Mühlbach sind am Dienstagmorgen zwei Menschen verletzt worden. 

Nach ersten Erkenntnissen stießen kurz vor 7 Uhr  ein Audi und ein Suzuki in einer Kurve kurz nach dem Ortsausgang Weesenstein in Richtung Mühlbach zusammen. Beide Fahrer wurden dabei verletzt und ins Krankenhaus gebracht. 

Die Feuerwehr klemmte die Batterien in den Autos ab, streute Bindemittel und sperrte die Straße in beide Richtungen. 

Der Verkehrsunfalldienst übernimmt die weitere Bearbeitung des Unfalls. Beide Fahrzeuge müssen abgeschleppt werden. (mf)

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna