SZ +
Merken

38 Musiktalente aus 17 Ländern proben im Ort

Gestern startete die Moritzburg-Festival- Akademie. In dieser Woche erarbeiten die Musikerein Orchesterprogramm.

Teilen
Folgen

Bereits zum fünften Mal findet in dieser Woche im Vorfeld des international renommierten Moritzburg Festivals die gleichnamige Akademie statt. Sie hat sich inzwischen zum weltweit gefragten Nachwuchsförderprojekt des Moritzburg Festivals entwickelt. Dafür spricht unter anderem, dass die 38 Teilnehmer – junge, hochtalentierte Musikstudenten aus 17 Nationen – aus über 250 Bewerbern ausgewählt wurden. Seit gestern wird in Moritzburg geprobt. Bis zum Ende der Woche werden die jungen Musiker ein Orchesterprogramm sowie zahlreiche Kammermusikwerke erarbeiten.

Wie das Moritzburg Festival informiert, wird das Orchester in diesem Jahr unter der Leitung der erst 29-jährigen mexikanischen Dirigentin Alondra de la Parra stehen.

Die Ergebnisse der intensiven Probenphase werden zunächst bei zwei Gastkonzerten – am Freitag zum MDR Musiksommer in Sondershausen und am Sonnabend im König Albert Theater in Bad Elster – zu hören sein. Am Sonntag wird das Orchester mit Beethovens „Eroica“ und Daniel Schnyders „Songbook für Saxophon und Orchester“ (Solist Daniel Schnyder) das Moritzburg Festival 2010 in der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen in Dresden eröffnen.

Noch bis zum 15. August werden sich die Akademieteilnehmer in zahlreichen weiteren Konzerten des Festivals kammermusikalisch vorstellen. So u. a. am 12. August in der „Langen Nacht der Kammermusik“ in der Kirche Moritzburg.

Der 18. Jahrgang des Moritzburg Festivals widmet sich vom 8. bis 22. August verstärkt dem Schwerpunkt „Deutsche Romantik“. (SZ)