SZ + Riesa
Merken

5G-Gegner mobilisieren

In einem Nachbarort von Strehla soll der Mobilfunk ausgebaut werden. Das findet nicht jeder gut.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Ein Funkmast mit Modulen für die neue Mobilfunk-Generation 5G - solche soll es auch im Elbland künftig häufiger geben.
Ein Funkmast mit Modulen für die neue Mobilfunk-Generation 5G - solche soll es auch im Elbland künftig häufiger geben. © Hendrik Schmidt/dpa

Cavertitz. Der Ausbau des neuen Mobilfunkstandards 5G hat auch im Kreis Meißen begonnen: Die Telekom hat bislang in Lommatzsch, Moritzburg, Radebeul und Radeburg Mobilfunkstandorte aufgerüstet. Der Raum Riesa/Großenhain ist dabei noch nicht vertreten. Aber direkt nebenan, in der Strehlaer Nachbargemeinde Cavertitz (Kreis Nordsachsen), soll 5G ebenfalls ausgebaut werden - und dort regt sich Widerstand.

Ihre Angebote werden geladen...