merken

Riesa

Ärger über Bank, auf der man nicht sitzen kann

Die neuen Anlehnbänke an drei Haltestellen in der Stadt sorgen für viel Kritik und Häme. Im Rathaus kann man das nicht nachvollziehen.

Eine der neuen Anlehnbänke von Riesa an der Bushaltestelle Kirchstraße.
Eine der neuen Anlehnbänke von Riesa an der Bushaltestelle Kirchstraße. ©  Sebastian Schultz

Riesa. Das Modell „Relief“ wird in Riesa sicher keinen Publikumspreis gewinnen. Stattdessen hagelt es Kritik und Häme über die neuen Anlehnbänke an drei Riesaer Haltstellen. „Sie schreiben, Gröba und Merzdorf werden älter, und dann gibt Riesa so viel Geld für so einen Scheiß aus“, wettert ein SZ-Leser am Telefon. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden