Teilen:

Als das Italienische Dörfchen noch ein großes Dorf war

Das Italienisches Dörfchen -in Dresden. Neubau von Hans Erlwein am Theaterplatz. Postkarte um 1915. © Postkarte: Sammlung Holger Naumann

Aus kleinen Wein- und Bierschenken wurde „Helbig’s Etablissement“ – heute bekannt als „Italienisches Dörfchen“.

Von Andreas Them

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

Sofortige Freischaltung

Zugriff auf alle Inhalte

Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden