merken
PLUS Radebeul

Altkötzschenbroda erstrahlt

Samstagabend werden Häuserwände auf dem Dorfanger in Radebeul kunstvoll illuminiert. Dazu gibt es Musik, Tanz und Feuershow.

Funktioniert wie früher in der Schule, nur mit stärkerem Licht: Illuminationskünstlerin Claudia Reh wirft am Samstagabend bunte Kunstwerke mit Projektoren an die Häuserwände auf dem Dorfanger.
Funktioniert wie früher in der Schule, nur mit stärkerem Licht: Illuminationskünstlerin Claudia Reh wirft am Samstagabend bunte Kunstwerke mit Projektoren an die Häuserwände auf dem Dorfanger. © Norbert Millauer

Radebeul. So haben die Radebeuler ihr Altkötzschenbroda noch nicht gesehen: Am Samstagabend wird der Dorfanger in ganz neuem Licht erstrahlen, wenn Illuminationskünstlerin Claudia Reh die Häuserwände in bunte Kunstwerke verwandelt. An zwölf Fassaden erscheinen mit Einbruch der Dämmerung verschiedene Bilder, die allesamt die Mittsommernacht zum Thema haben.

Die Sommersonnenwende – eigentlich schon am 20. Juni gefeiert – wird damit in Radebeul quasi nachgeholt. „Dieses Fest kann kein Virus außer Kraft setzen. Es ist naturgegeben“, freut sich die Künstlerin, die sich zuletzt viel mit der Mystik, die sich rund um die längste Nacht des Jahres rankt, beschäftigt hat. So gibt es zum Beispiel den Brauch, dass junge Mädchen in der Nacht sieben verschiedene Blumen pflücken und unters Kopfkissen legen. Im Traum können sie dann ihren zukünftigen Ehemann sehen. Diesen Aberglauben und viele andere Bräuche und Sagen greift die Licht-Künstlerin in ihren Bildern auf.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Diese Installation zeigte Claudia Reh beim Alberobello Light Festival 2016 in Italien. So ähnlich wird es am Samstagabend auch in Altkö aussehen.
Diese Installation zeigte Claudia Reh beim Alberobello Light Festival 2016 in Italien. So ähnlich wird es am Samstagabend auch in Altkö aussehen. © Claudia Reh

Weinboulevard und Straßenmusik

Bei den Projektionen handelt es sich um analoge Bilder, die Claudia Reh auf mit Acryl eingewälzten Folien fertigt. Durch verschieden Kratz- und Collagetechniken entstehen die Kunstwerke. Obwohl es keine Videos gibt, kommt in einige trotzdem Bewegung, zum Beispiel, indem die Künstlerin Wasser über den Projektor tröpfeln lässt. Die Technik funktioniert wie früher der Polylux in der Schule, nur mitstärkeren Lampen, erklärt die Dresdnerin, die normalerweise seltener hier in der Region, dafür aber auf Lichtfestivals in ganz Europa unterwegs ist. Ab 22 Uhr sind vor den angestrahlten Häusern Musiker, Tänzer und Feuerkünstler unterwegs. Schon ab 13 Uhr wird es außerdem erneut einen Weinboulevard auf dem für den Verkehr gesperrten Anger geben. Neun regionale Winzer schenken am Samstag und Sonntag ihre edlen Tropfen aus. Die Musikgruppen Krambambuli, die Elbzigeuner und Schüler der Radebeuler Musikschule unterhalten die Gäste mit Straßenkonzerten.

Puppenspieler unterhalten am Fenster

Weiterführende Artikel

Wie sich Radebeul verschönert hat

Wie sich Radebeul verschönert hat

Mausgrau und kaputt waren einst Fassaden in Ost und West. Die Verwaltung zieht in einer Broschüre Bilanz zu 30 Jahre Bauen in der Lößnitzstadt.

Erstes Adventsfenster aus Radebeuler Laden

Erstes Adventsfenster aus Radebeuler Laden

Im Dezember lockt jeden Tag ein Geschäft mit einer Aktion nach Kötzschenbroda. Zuerst das Modegeschäft Fine Reiff.

Obendrein sorgen Puppenspieler für Unterhaltung: Michael Hatzius kennen viele eigentlich durch seine großspurige Echse. Am Wochenende tauscht er in Radebeul aber so manche Schweinerei mit dem Publikum aus, wenn er Eber Torsten und Hausschwein Steffi zum Besten gibt. Cornelia Fritzsche ist mit ihrer Theaterratte Ursula von Rätin dabei, die dieses Mal ihre wunderbare Singstimme präsentieren möchte. Gespielt wird wieder aus Fenstern am Anger. An beiden Tagen findet außerdem erneut ein Picknick auf den Streuobstwiesen mit Livemusik und Seilspielplatz für die Kinder statt.

Die Veranstaltungen im Rahmen des Projekts „Radebeuler LebensArt“ sind eintrittsfrei, um Spenden für die Künstler wird gebeten.

Das ganze Programm gibt's hier.

Mehr zum Thema Radebeul